Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Auffälliges Gleichgewicht zwischen Energieeffizienz und Innenluftqualität

Zuletzt geändert am: 2015-12-04
Technologien, die eine akzeptable Innenluftqualität in europäischen Gebäuden garantieren, werden für den Markterfolg energieeffizienter Lösungen von großer Bedeutung sein. Dieses Results Packs befasst sich mit einigen der neusten Durchbrüche in diesem Sektor.
Auffälliges Gleichgewicht zwischen Energieeffizienz und Innenluftqualität
Wenn es eine Sache gibt, die Akteure aus der Gebäude- und Bauindustrie aus dem Asbestproblem und ähnlichen Krisen gelernt haben, ist es, dass die Vorteile bestimmter Baumaterialien und Technologien immer in ein Gleichgewicht mit ihren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit gebracht werden müssen. Daher überrascht es nicht, dass diese Frage auf der Agenda von Forschern und Entscheidungsträgern, die nach energieeffizienten Lösungen Ausschau halten, ganz weit vorne steht.
Verschiedene Forschungsbemühungen haben gezeigt dass EU-Bürger, die in der Regel 60 bis 90 % ihres Lebens in Gebäuden verbringen, der Frage der Luftqualität immer kritischer gegenüber stehen. Dies bedeutet auch, dass ein Markterfolg nur erreicht wird, wenn ein feines Gleichgewicht zwischen Isolation und Innenluftqualität (indoor air quality, IAQ) aufrechterhalten werden kann.
1996 hat die Europäische gemeinschaftliche Maßnahme zum Thema „Innenluftqualität und ihre Folgen für den Menschen“ (Indoor air quality and its impact on man) bereits auf mögliche Konflikte zwischen wachsenden Luftaustauschraten und Energieeinsparungen hingewiesen. Es wird vor allem betont, dass sich die Akteure neben der Verwendung von geeignetem Material und Technologien auf die Entwicklung von Werkzeugen und Verfahren für Steuerung, Wartung und Management konzentrieren sollten.
Dieses CORDIS Results Pack befasst sich mit neuen, durch die EU-finanzierten technologischen Entwicklungen, die bereits fertig sind oder sehr bald der Wertschöpfungskette zur Verfügung stehen und zu den oben genannten Zielen beitragen sollen. Dabei geht es um Materialen – etwa um Durchbrüche in der Nanotechnologie oder bei Fasern, die die Herstellung effizienterer Gebäudeteile ermöglichen – aber auch um intelligente Überwachungslösungen, mit denen Hausmeister oder Eigentümer Echtzeitinformationen zu den Molekülen in der eingeatmeten Raumluft erhalten.
2016-02-04
Die Luftqualität von Innenräumen für eine gesündere Umwelt überwachen
Im Zuge eines EU-finanzierten Projekts wurden Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass die Energieeffizienz von Heizungs-, Belüftungs- und Klimaanlagen nicht auf Kosten der...
2015-12-11
Besseres Innenraumklima für nachgerüstete Gebäude
Ob nun beim Arbeiten, Entspannen oder auf Reisen: die Europäerinnen und Europäer verbringen mehr als 90 % ihrer Zeit in Innenräumen. Sowohl aus Gründen der Gesundheit als auch des...
2015-12-11
Komfort und kleiner CO2-Fußabdruck in Kombination
Neue Werkstoffe und Bauteile bieten einen verbesserten Raumkomfort und mehr Gesundheit bei gleichzeitiger Reduzierung der grauen Energie und des Kohlenstofffußabdrucks von Gebäuden.
2015-12-11
Stark isolierende Wandpaneele für frische Luft
Derzeit werden innovative neue Baustoffe als Mittel gegen schlechte Luftqualität – und gleichzeitig zur radikalen Verbesserung der Energieeffizienz – erprobt.
2015-12-11
Messen der Luftqualität leicht gemacht
Um die Luftqualität unserer Innenräume zu verbessern, besteht ein wichtiger Schritt darin, eine Methode zu schaffen, um diese einfach messen und überwachen zu können. Das...
2015-12-11
Nanostrukturierte Materialien für eine kostengünstige Isolierung
Ein EU-Projekt hat einen nanostrukturierten Baustoff entwickelt, der unglaubliche Isolierungseigenschaften und eine verbesserte Raumluftqualität bietet. Dieses Material wurde nun...
2015-12-11
Natürliche Innenraummaterialien mit nachhaltigen Vorteilen für die Gesundheit
EU-Forscher haben natürliche Baustoffe entwickelt, um auf die wachsende Nachfrage für nachhaltiges Bauen zu reagieren, aber auch um Vorteile für die Gesundheit zu erreichen.
2015-12-11
Perfektionierung eines Luftgasfilters
Verbesserte Isolation und reduzierter Luftaustausch sind zwar entscheidend, um den Energieverbrauch eines Gebäudes zu senken, jedoch steigt so auch die Konzentration gefährlicher...
2015-12-11
Nanomaterialien für ein gesünderes Raumklima
Eine effizientere Steuerung von Innenumgebungen könnte sich nicht nur positiv auf den Energieverbrauch, sondern auch auf die Gesundheit der Anwender auswirken. Im EU-finanzierten...
More about research and innovation in the field of Energy-efficient Buildings:
Energy-efficient Buildings (EeB) - Research & Innovation - Key Enabling Technologies - European Commission

Related Results Packs

2015-12-04
Neue Materialien: Reduzierung des Energiebedarfs von Gebäuden
Der Bausektor gehört zu den größten Verbrauchern von Energie und Rohstoffen und trägt einen großen Teil zu den Treibhausgasemissionen bei. EU-Forschung zu innovativen neuen...
2015-12-04
Intelligente Fenster: für künftige Gebäude ein Kinderspiel
Überall in Europa arbeiten Konsortien von EU-Forschern hart an neuen Konzepten für intelligente Fenster, die zur Reduzierung des Energieverbrauchs neuer und sanierter Gebäude...
2015-12-04
Alt trifft auf Grün: neue Technologien für die Sanierung von Altbauten in Europa
Viele der durch die EU finanzierten Projekte konzentrieren sich auf den Gebäudesanierungssektor, um die Einführung energieeffizienter Materialien und Technologien zu beschleunigen.