Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

eGovernment: innovative öffentliche Dienstleistungen für Bürger und Unternehmen

Zuletzt geändert am: 2017-03-01
Die digitale Umformung der Regierung wird Bürgern und Unternehmen zugute kommen, den Behörden Geld sparen und einen neuen Marktplatz für öffentliche Dienstleistungsanwendungen schaffen. Mithilfe EU-finanzierter Projekte wurden Hindernisse beseitigt und den Behörden die Bausteine geliefert, damit sie neue digitale Dienstleistungen über Abteilungen und Grenzen hinweg anbieten können.
eGovernment: innovative öffentliche Dienstleistungen für Bürger und Unternehmen
Während die Technologie für intelligentere vernetzte administrative eDienstleistungen bereits vorhanden ist, stehen die öffentlichen Behörden oft zahlreichen Hindernissen gegenüber, wie beispielsweise Haushaltszwängen, rechtlichen, prozeduralen und technischen Problemen im Hinblick auf die Interoperabilität zwischen Dienstleistern und Behörden (sowie zwischen den Ländern) sowie Zugang zu Know-how. Aufgrund dieser Probleme konnten digitale öffentliche Dienstleistungen bislang nur eingeschränkt eingeführt werden.

Die Europäische Kommission ist fest entschlossen, dieses Thema anzugehen. Wie im Aktionsplan der EU für eGovernment für 2016 bis 2020 skizziert, ist die digitale Umformung der Regierungen ein wesentliches Element für den Aufbau des digitalen Binnenmarktes.

Lieferung von Ergebnissen

Die Entwicklung eines IKT-fähigen öffentlichen Sektors wurde von Horizont 2020, dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU, als gesellschaftliche Herausforderung identifiziert.

Cloud Computing – was bedeutet, Ressourcen gemeinsam zu nutzen, statt für jede einzelne Anwendung lokale Server oder persönliche Geräte einzusetzen – kann öffentliche Dienstleistungen nicht nur umformen und verbessern, sondern auch kostengünstiger machen. Mehrere Projekte zum Thema eGovernment wurden auf Basis des Konzepts Cloud of Public Services aufgesetzt, von denen einige im Rahmen dieses Results Pack vorgestellt werden. Dazu gehört das Projekt CLOUDOPTING, in dessen Rahmen eine Plattform entwickelt wurde, über die Behörden auf eine Reihe cloudbasierter Anwendungen zugreifen können, und das Projekt STORM CLOUDS, das die Behörden dabei unterstützte, Dienstleistungen in ein Cloud-basiertes Modell zu verlagern.

Darüber hinaus wurden mehrere groß angelegte Pilotprojekte ins Leben gerufen, die im Rahmen des EU-Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP, Competitiveness and Innovation Framework Programme) finanziert wurden. Diese Pilotprojekte hatten das Ziel, zunächst die Umsetzung zu realisieren und anschließend die Ergebnisse gemeinsam mit den Bausteinen des Finanzierungsinstruments Connecting Europe Facility, CEF zu nutzen. Dieses Instrument umfasst auch wesentliche digitale Bausteine, die von Behörden (wieder)verwendet werden können, um neue eDienstleistungen zu konzipieren und zu entwickeln, die zum Beispiel Umzüge in andere Mitgliedstaaten oder die grenzüberschreitende Ausschreibung von Aufträgen deutlich einfacher machen.

In diesem Results Pack werden die Erfolge von zwei dieser groß angelegten Pilotprojekte genauer beleuchtet. Beim ersten handelt es sich um das ambitionierte Projekt e-SENS, das über ein Budget von 27 Millionen EUR verfügt und kurz vor dem Abschluss steht. Dieses Projekt baute auf dem Erfolg früherer Projekte (wie beispielsweise ePSOS, STORK, PEPPOL und SPOCS) auf, um eine grundlegende Online-Infrastruktur zu liefern, die für mehrere öffentliche Dienstleistungen genutzt werden kann. Das zweite ist das Projekt e-CODEX, ein sicheres Cloud-basiertes, digitales Liefersystem, mit dem Justizbehörden Informationen zu zivilen, kommerziellen und sogar kriminellen Angelegenheiten bearbeiten und austauschen können.

Alle diese Projekte basierten im Wesentlichen auf Zusammenarbeit, Transparenz und Beteiligung der nationalen Behörden in den Mitgliedstaaten, und sie hatten zum Ziel, die öffentlichen Behörden aus ihrer Abgeschiedenheit zu befreien und ihnen die Möglichkeit zu geben, einfacher mit Bürgern, Unternehmen und anderen Behörden in Europa in Kontakt zu treten. Bürger und Unternehmen werden von individuelleren öffentlichen Dienstleistungen profitieren, während sich gleichzeitig durch die Einrichtung eines Marktplatzes für eGovernment-Dienste und -Anwendungen neue Geschäftschancen eröffnen.

Die Kommission investiert seit zehn Jahren in Projekte im öffentlichen Verwaltungssektor, um die Modernisierung in den Behörden zu beschleunigen. Nahtlose grenzüberschreitende und digitale öffentliche Dienstleistungen tragen zur Wettbewerbsfähigkeit bei und machen die EU zu einem attraktiveren Ort für Investoren und Bewohner.

Laden Sie die research*eu Results Pack Broschüre (pdf) herunter

Laden Sie das research*eu Results Pack e-Book (EPUB) herunter

Bestellen Sie eine Druckausgabe des research*eu Results Pack
2017-03-01
Die justizielle Zusammenarbeit europaweit verbessern
Im Rahmen eines EU-Projekts wurde ein sicheres elektronisches Ausführungssystem entwickelt, das von Stellen im justiziellen Bereich europaweit für den Umgang mit sowie für den...
2017-03-01
Einrichtung eines Marktplatzes für Mobilitätsanwendungen
Im EU-finanzierten Projekt ECIM wurde ein cloudbasierter Marktplatz entwickelt, auf dem Dienstleister, Datenanbieter und Entwickler gemeinsam Smart Mobility-Anwendungen konzipieren...
2017-03-01
Neue Plattform ermöglicht Behörden die Nutzung der Cloud
Ein EU-gefördertes Konsortium entwickelte eine benutzerfreundliche Plattform, mit der öffentliche Stellen Dienste in der Cloud hosten können, um effizienter arbeiten und besser auf...
2017-03-01
Die Schaffung eines Cloud-basierten Marktplatzes
Eine innovative neue „Plug in“-Plattform kann öffentliche Verwaltungsstellen bei einem effizienten Management ihrer Dienstleistungen unterstützen und Zugang zu einer Vielzahl...
2017-03-01
Vereinfachte Migration cloudbasierter Anwendungen
Das EU-geförderte Projekt STORM CLOUDS hilft Behörden dabei, ihre Dienstleistungen in die Cloud zu verlagern. Dadurch können sie Instrumente zur Schaffung intelligenter Städte zur...
2017-03-01
Die Bausteine für die digitale Revolutionierung des Verwaltungswesens
Das ambitionierte e-SENS-Projekt baute auf vorhergehenden Projekten auf, die der Schaffung einer generischen E-Infrastruktur gewidmet waren, welche für ein breites Spektrum...
2017-03-01
Vorteile für Gemeinden über Cloud-Computing erreichen
Im Rahmen eines EU-finanzierten Projekts wurde ein Marktplatz für cloudbasierte Dienstleistungen entwickelt, auf dem öffentliche Verwaltungsstellen, KMU und Bürger verfügbare...
Laden Sie den Flyer herunter
Laden Sie den Flyer herunter