Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Rettungsroboter-Wettbewerb

Von 2017-09-15 bis 2017-09-23, Piombino, IT
Der Rettungsroboter-Wettbewerb der European Robotics League (ERL), die vom EU-geförderten Projekt ROCKEU2 unterstützt wird, findet vom 15. bis 23. September 2017 in Piombino, Italien, statt.
Bei dem Turnier „ERL Emergency Robots 2017“ handelt es sich um einen zivilen Robotik-Wettbewerb, der im Freien stattfinden wird und einen Schwerpunkt auf realistische, verschiedenartige Notfallszenarien legt. Es werden Teams aus zahlreichen Ländern, Fachgebieten und Organisationen teilnehmen, die im Wettlauf gegen die Zeit die Situation einschätzen, Daten sammeln, nach vermissten Personen suchen und Gefahrstoffe identifizieren müssen.

Mit dem Wettbewerb, der nach der Fukushima-Katastrophe von 2011 entstand, soll das Zusammenwirken von Robotern demonstriert werden, die an Land, im Wasser und in der Luft eingesetzt werden. Die Veranstaltung baut auf den Erfolg der euRathlon 2015 Grand Challenge auf, die im Jahr 2015 stattfand und den weltweit ersten Wettbewerb darstellte, in dem verschiedenartige Szenarien eine Rolle spielten.

An dem Wettbewerb können Hochschulen, Unternehmen und andere Interessengruppen teilnehmen, die ihre Ergebnisse aus der Robotikforschung und -entwicklung in realistischen Szenarien zur Anwendung führen möchten. Die Veranstaltung soll aber auch ein Diskussionsforum bieten, in dem Robotik-Experten aus verschiedenen Bereichen Ideen austauschen, neueste Technologien vorstellen und einen Eindruck von der Robotikforschung der Zukunft vermitteln können – nicht nur mit einem Blick auf Europa, sondern auf die ganze Welt.

Weitere Informationen:
Veranstaltungswebseite

Quelle: Gestützt auf einen Veranstaltungshinweis

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben