Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Engagierte Geisteswissenschaften: Erhaltung und Wiederbelebung gefährdeter Sprachen und bedrohten kulturellen Erbes

Von 2017-11-15 bis 2017-11-16, Warschau, PL
Die Konferenz „Engaged Humanities: preserving and revitalising endangered languages and cultural heritage“ findet am 15. und 16. November 2017 an der Universität Warschau, Polen, statt.
Mit einer Reihe von Podiumsdiskussionen werden auf dieser Konferenz Themen erörtert, die von der Lebendigkeit und dem Zustand einer Sprache über Lehrplanentwicklung auf Gemeinschaftsbasis bis hin zur Schaffung eines Erfolgserlebnisses beim Unterrichten einer Minderheitensprache reichen. Die Präsentationen sind reichlich mit lokalen Beispielen versehen und bieten viele Möglichkeiten für Zusammenarbeit und überregionales Lernen.

Das Projekt ENGHUM wurde von der Fakultät für „Artes Liberales“ der Universität Warschau, dem Institut für Linguistik an der SOAS der Universität London und dem Zentrum für Linguistik an der Fakultät für Geisteswissenschaften sowie dem Institut für Archäologisches Erbe an der Fakultät für Archäologie der Universität Leiden ins Leben gerufen.

Das Projekt konzentriert sich auf die Wiederbelebung von Sprachen und gemeinschaftsorientierte Programme, digitale Geisteswissenschaften, fortgeschrittene Methoden der Feldforschung und ethnolinguistischen Dokumentation, Studien des kulturellen Erbes sowie auf neuartige Formen der Zusammenarbeit mit nicht-akademischen Partnern.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Veranstaltungswebseite

Quelle: Gestützt auf einen Veranstaltungshinweis

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben