Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ausgabe 59 des Magazins research*eu Ergebnisse – Galileo-Anwendungen: Was vor uns liegt

Die neueste Ausgabe des Magazins research*eu Ergebnisse ist jetzt als kostenlose, leicht zugängliche PDF-Datei erhältlich.
Ausgabe 59 des Magazins research*eu Ergebnisse – Galileo-Anwendungen: Was vor uns liegt
Vor ganzen 17 Jahren wurde das Galileo-Projekt gestartet, und nun nehmen die Ergebnisse endlich Gestalt an. Im November 2016 wurden vier weitere Satelliten in die Umlaufbahn befördert, sodass nun eine Konstellation aus insgesamt 18 Satelliten besteht. Durch den Start von noch zusätzlichen zwölf Satelliten und die Aufrüstung verschiedener bodengestützter Elemente soll bis zum Jahr 2020 zwar eine noch höhere Präzision erreicht werden (die für gewerbliche Anwendungen sogar eine zentimetergenaue Ortung möglich macht), doch die aktuelle Konfiguration ist bereits ausreichend, sodass das System Ende letzten Jahres als funktionsfähig erklärt wurde.

Nun sind alle Augen auf das wirklich Wichtige gerichtet, nämlich auf nützliche, bahnbrechende Anwendungen, die auf das ursprünglich mit Galileo verfolgte Ziel ausgerichtet sind: ein GNSS, das vollständig in europäischer Hand liegt. In einem Interview sagte Jean-Yves Le Gall, Leiter der französischen Raumfahrtagentur, kürzlich über Galileo: „Dies ermöglicht eine Unmenge neuer Anwendungen, von denen wir uns einige noch nicht einmal vorstellen können.“ Diese Möglichkeit, neuartige Anwendungen für wichtige Märkte einzuführen, wird sich wesentlich darauf auswirken, welchen Eindruck die Menschen in den nächsten Jahren von Galileo gewinnen werden.

Damit die EU das europäische GNSS als Erfolg werten kann, wird es gegenüber den 10 Mrd. EUR, die das Programm bereits gekostet hat, auch wieder erhebliche Gewinne einspielen müssen. Vor diesem Hintergrund werden die unter dem RP7 und Horizont 2020 zusätzlichen getätigten Investitionen in Galileo-bezogene Forschung entscheidend sein.

In dieser Ausgabe des Magazins research*eu Ergebnisse werden die Ergebnisse von acht Projekten vorgestellt, die wichtige Sektoren wie das Verkehrswesen, Infrastrukturarbeiten, intelligente Städte, Logistik, Katastrophenschutz, Meeresüberwachung und bürgerorientierte Anwendungen abdecken.

Weitere Themen dieser Ausgabe sind:

– Zusätzliches Gewicht durch Jo-Jo-Diät
– Europäische und zentralasiatische Länder tun nicht genug zur Korruptionsbekämpfung
– Ein neues, energieeffizientes Heizsystem
– Forscher warnen Nordosten der USA vor erhöhtem Hurrikan-Risiko
– Satelliten überwachen das Wasser der Erde
– Robo-Mate: Mehr Muskelkraft zum Heben schwerer Lasten
– Aufbau einer nachhaltigen, intelligenten und energieeffizienten Cloud
– Ein proaktiver Ansatz für nachhaltige IT-Sicherheit
– Biochemische Einblicke in die Zellteilung

Das Magazin research*eu Ergebnisse ist die wichtigste Informationsquelle für alle Ergebnisse EU-geförderter Forschungsprojekte. Es befasst sich mit einer Vielzahl von Themen, darunter Biologie und Medizin, Umwelt, Energie, Verkehr, IKT, Industrie, Landwirtschaft, Gesellschaft und Weltraum. Es erscheint zehnmal jährlich in englischer Sprache.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, an einem kostenlosen Abonnement interessiert sind oder die neueste Ausgabe herunterladen möchten, besuchen Sie unsere Website: http://cordis.europa.eu/research-eu/magazine_de.html

Quelle: Gestützt auf Informationen aus dem Magazin research*eu Ergebnisse Ausgabe 59

Verwandte Informationen

Länder (28)

  • Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Estland, Griechenland, Spanien, Finnland, Frankreich, Kroatien, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei, Vereinigtes Königreich
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben