Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Ausgabe 64 des Magazins research*eu Ergebnisse – Der große Plan zur CO2-Abscheidung

Die neueste Ausgabe des Magazins research*eu Ergebnisse ist jetzt als kostenlose, leicht zugängliche PDF-Datei erhältlich.
Ausgabe 64 des Magazins research*eu Ergebnisse – Der große Plan zur CO2-Abscheidung
Hinsichtlich der Anwendung einiger der Technologien, die alle Unterzeichner des Klimaabkommens von Paris einzusetzen haben, sind noch immer Fragen offen. Zu diesen Technologien zählen auch solche für CO2-Abscheidung und -Speicherung (Carbon Capture and Sequestration; CCS). In zahlreichen Berichten wurde die entscheidende Rolle hervorgehoben, die CCS zum Erreichen der im Übereinkommen von Paris gesetzten Ziele zukommen könnte.

Erst kürzlich gingen mehrere Studien, von denen eine im Januar 2017 in der Fachzeitschrift „Nature Climate Change“ veröffentlicht wurde, noch einen Schritt weiter. In der erwähnten Studie heißt es, dass „CO2-Abscheidung und -Speicherung noch immer nicht im großen Umfang betrieben werden, weshalb die für 2030 gesteckten Ziele sowie die im Übereinkommen formulierte Absicht, die Netto-Emissionen langfristig auf null zu senken, möglicherweise nicht erreicht werden können“. Das Global CCS Institute bedauert wiederum, dass das Maß, in dem CCS-Technologien derzeit angewendet werden, „nicht einmal annähernd dem entspricht, was erforderlich wäre“, um die in Paris vereinbarten Klimaziele erreichen zu können.

Wie soll es jetzt also weitergehen? Glücklicherweise arbeiten Wissenschaftler in ganz Europa unermüdlich daran, mehr Aufmerksamkeit auf CCS zu lenken. Dank der unter dem RP7 und Horizont 2020 bereitgestellten Geldmittel sind neue Infrastrukturen, Pilotversuche der Industrie, Entscheidungshilfe-Tools, technologische Fortschritte und brandneue CCS-Systeme in Aussicht. Tatsächlich stehen einige dieser Lösungen so kurz vor der Fertigstellung, dass sieben davon in dieser neuen Ausgabe des Magazins research*eu Ergebnisse vorgestellt werden.

Weitere Themen dieser Ausgabe sind:

- Erste Studien am Menschen belegen hohe Verbreitung von Diabetes und Herzkreislauferkrankungen bei Schichtarbeitern
- Was die Wirtschaft aus Krisen lernen kann
- Intelligenter Hubschrauber im Anflug
- Neues zu langfristigen Effekten höherer Kohlendioxidwerte auf das Klima
- Spion im Kuhstall hilft Landwirten
- Neue Erkenntnisse über Naturschiefer lösen Probleme des Bedachungsmarkts
- Zeichnen per Stimme – Hightechmethode Audio Sketching
- Neue supraleitende Detektoren für zukünftige Weltraummissionen
- Effizientere „mehrfach schaltbare“ Moleküle könnten Datenspeicherung ankurbeln

Das Magazin research*eu Ergebnisse ist die wichtigste Informationsquelle für alle Ergebnisse EU-geförderter Forschungsprojekte. Es befasst sich mit einer Vielzahl wissenschaftlicher Themen und erscheint zehnmal jährlich in englischer Sprache.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, an einem kostenlosen Abonnement interessiert sind oder die neueste Ausgabe herunterladen möchten, besuchen Sie unsere Website: http://cordis.europa.eu/research-eu/home_de.html

Quelle: Gestützt auf Informationen aus dem Magazin research*eu Ergebnisse Ausgabe 64

Verwandte Informationen

Länder (28)

  • Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Estland, Griechenland, Spanien, Finnland, Frankreich, Kroatien, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei, Vereinigtes Königreich
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben