Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Nachfolgeprogramm

JRC-SOLARTEST 3C

Programmfinanzierung

EUR 14,53 million

Referenz zum Amtsblatt

L 200 von 1977-08-08

Rechtsrahmen

77/488/EEC, Euratom von 1977-07-18
Unterstützung der allgemeinen Einführung und Durchsetzung der Sonnenenergietechnologie, insbesondere bei der Festlegung von Mess- und Prüfverfahren, der Standardisierung und dem Vergleich von Solarkomponenten und -systemen und der Verbreitung von Informationen und Dokumentation, und Durchführung von Versuchstätigkeiten, um die Solarforschung durch Untersuchen möglicher Verbesserungen der Technologie und ihrer Anwendungen in Bereichen, in denen industrielle Forschung noch nicht gerechtfertigt ist, voranzubringen.

Kurzbeschreibung

Das Programm wurde entsprechend der Entschliessung des Rates vom 17. Dezember 1970 über die Einzelheiten der Annahme der Forschungs- und Ausbildungsprogramme (Amtsblatt Nr. L 16 vom 20.1.1971) aufgestellt. Das anfänglich für einen Zeitraum von vier Jahren (1977-1980) angenommene Programm wurde durch ein neues Vierjahresprogramm mit einer am 1. Januar 1980 beginnenden Laufzeit ersetzt und nicht verwendete Mittel wurden dem neuen Programm zugewiesen.

Die GFS diente als zentraler Punkt für die spezifische Unterstützung zur beschleunigten industriellen Entwicklung der Solartechnologie auf kurze Sicht sowie zur Durchführung von Versuchstätigkeiten für die Anwendung der Technologie auf lange Sicht.

Ein besonderes Merkmal des Programms der GFS war die Schaffung zentralisierter Prüf- und Forschungseinrichtungen für Solarkomponenten und -systeme. Ihr Vorhaben "Sonnenenergie in Wohngebäuden" bestand aus einem Solarlabor zur Untersuchung der Verwendung von Sonnenenergiesystemen im Wohnungswesen. Die Europäische Anlage für Sonnenenergie-Versuche (ESTI) wurde zum Zweck der Einrichtung einer kompletten Prüfanlage gebaut.

Dieses Programm wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Indirekten Aktionsprogramm im Bereich der Sonnenenergie abgewickelt, das von GD XII durchgeführt wurde.

Unterteilung

Drei Vorhaben:

- Sonnenenergie in Wohngebäuden und Wärmeumwandlung;

-Europäische Anlage zur Simulation der Sonneneinstrahlung;

- Orientierungsstudien zur Direktumwandlung.

Ausführung

Die Kommission, die vom Verwaltungsrat der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) unterstützt wurde, sorgte für die Durchführung des Programms und nahm dabei die Dienste der GFS in Anspruch.

Die Verbreitung der Kenntnisse, die bei der Durchführung des Programms gewonnen wurden, erfolgte entsprechend der Verordnung des Rats (EWG) Nr. 2380/74 vom 17. September 1974 (Amtsblatt Nr. L 255 vom 20.9.1974) über die Regelung für die Verbreitung von Kenntnissen im Rahmen der Forschungsprogramme der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft.

Unterstützung stand allen Organisationen zur Verfügung, die an der gemeinschaftsweiten kooperativen Bemühung auf dem Gebiet der Sonnenenergie mitwirkten.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben