Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

  • Europäische Kommission
  • CORDIS
  • Programme
  • Von der Gemeinsamen Forschungsstelle durchzuführendes Forschungsprogramm (EWG, Euratom) - Dienstleistungs- und Unterstützungstätigkeiten -, 1977-1979

Vorheriges Programm

JRC-SERV 1C

Nachfolgeprogramm

JRC-SERV 3C

Programmfinanzierung

EUR 33,26 million

Referenz zum Amtsblatt

L 200 von 1977-08-08

Rechtsrahmen

77/488/EEC, Euratom von 1977-07-18
Unterstützung der Förderung von fortgeschrittenen Computeranwendungen und Netzentwicklung; Durchführung von Forschung im Bereich Methoden von nuklearen Sicherungsmaßnahmen und Techniken zur Unterstützung der Sicherungsbehörden der Gemeinschaft; und um den Transfer von Information und die Verbreitung der aus Tätigkeiten der GFS resultierenden Kenntnisse zu fördern.

Kurzbeschreibung

Das Programm wurde entsprechend der Entschließung des Rates vom 17. Dezember 1970 über die Einzelheiten der Annahme der Forschungs- und Ausbildungsprogramme (Amtsblatt Nr. L 16 vom 20.1.1971) aufgestellt. Das ursprünglich für die Dauer von vier Jahren (1977-1980) verabschiedete Programm wurde ab dem 1. Januar 1980 durch ein neues Vierjahresprogramm ersetzt und ungenutzte Mittel wurden dem neuen Programm zugeteilt.

Dieses Programm erfolgte gemäß dem vorherigen GFS-Programm und beruht auf der Forschung und den Entwicklungen, die in Projekten über angewandte Datenverarbeitung, Informationsanalyse und Auftragsforschung unternommen wurden.

Unterteilung

Drei Projekte:

- Informatik:
. Europäisches Informatiknetz (EIN) Projekt über Teleinformatik;
. Europäisches Computerprogramm Institut (EUROCOPI ) Projekt über Verbreitung und Übertragbarkeit von Computerprogrammen;
. Automatische Dokumentations- und Echtzeitsysteme;
. Europäischer Informationsdienst für Abschirmungsprobleme (ESIS);

- Berufliche Fortbildung und Ausbildung:
. Kurse und Seminare;

- Technische Evaluierung zur Unterstützung der Kommission:
. Analyse des Energiesystems der Gemeinschaft, LABYRINTH;
. Regionale Ökonometrie-Modellierung von Faktoren, die sich auf die Beschäftigung in verschiedenen Industriesektoren auswirken;
. Evaluierung der wirtschaftlichen Effekte von Maßnahmen zur Bekämpfung der Lärmbelästigung durch Flugzeuge und der möglichen künftigen Ausmaße von Blei und Cadmium in der Umwelt;
. Evaluierung der wirtschaftlichen und umweltbezogenen Aspekte von Glasrecycling und Materialersatz in Getränkebehältern.

Ausführung

Die Kommission war mit Unterstützung des Aufsichtsrats der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) für die Durchführung des Programms verantwortlich und nahm hierzu die Dienste der GFS (Ispra) in Anspruch.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben