Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Vorheriges Programm

JRC-NUCFUEL 1C

Nachfolgeprogramm

JRC-NUCFUEL 3C

Programmfinanzierung

EUR 39,29 million

Referenz zum Amtsblatt

L 200 von 1977-08-08

Rechtsrahmen

77/488/CEE, Euratom von 1977-07-18
Leistung eines Beitrags zum Verständnis der Sicherheitsgrenzen bei der Verwendung von Kernbrennstoffen; Studie der Messung von Spaltprodukten und der Mengen von Transplutoniumelementen, die bei der Bestrahlung entstehen; Studie der Probleme bei der industriellen Aufarbeitung fortgeschrittener Kernbrennstoffe in konventionellen Aufarbeitungsanlagen und Durchführung von Grundforschung zur Bestimmung der physikalischen und thermodynamischen Eigenschaften von Aktiniden und ihren Verbindungen.

Kurzbeschreibung

Die Festlegung des Programms für Kernbrennstoffe erfolgte gemäß dem Beschluß des Rats vom 17. Dezember 1970 über Methoden zur Verabschiedung von Forschungs- und Ausbildungsprogrammen (Amtsblatt Nr. L 16 vom 20.1.1971). Nach der ersten Laufzeit von vier Jahren (1977-1980) wurde dieses Programm mit Wirkung vom 1. Januar 1980 durch ein weiteres Vierjahresprogramm ersetzt; unverbrauchte Mittel wurden dem neuen Programm zugeteilt.

Aufgrund der besonderen Eigenschaften der Transurane (Radioaktivität und Radiotoxizität) muß jede Forschung auf diesem Gebiet in spezialisierten Anlagen durchgeführt werden. Die Gemeinschaft konzentriert ihre Forschungstätigkeit im Europäischen Institut für Transuran auf die GFS-Forschungsstelle in Karlsruhe. Dieses Programm folgte dem vorhergegangenen Programm der GFS auf diesem Gebiet.

Unterteilung

Drei Projekte:

- Grenzen der Nutzung von Plutonium-Brennstoffen;

-Sicherheitsaspekte von Plutonium und Aktiniden im Kernbrennstoffzyklus;

- Aktinide-Forschung.

Ausführung

Die Kommission war für die Durchführung dieses Programms unter Nutzung der Dienste der GFS zuständig. Dabei wurde sie vom Gouverneursrat der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) unterstützt.

Fachgebiete

Kernspaltung
Datensatznummer: 256 / Zuletzt geändert am: 2000-06-05