Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Programmfinanzierung

EUR 300 million

Referenz zum Amtsblatt

C 327 von 1990-12-29

Rechtsrahmen

90/C327/03 von 1990-12-18
Um den Berufsausbildungsmaßnahmen und der Beschäftigungsförderung im allgemeinen durch die Entwicklung transnationaler Aktionen bezüglich der auf dem Arbeitsmarkt geforderten und gebotenen Qualifikationen und beruflichen Fertigkeiten eine gemeinschaftliche Dimension zu verleihen.

Kurzbeschreibung

Am 18. Dezember 1990 beschloß die Kommission der Europäischen Gemeinschaften, gemäß Artikel 11 der Verordnung (EWG) Nr. 4253/88 eine Gemeinschaftsinitiative im Hinblick auf die durch die Vollendung des Binnenmarktes und den technologischen Wandel bedingten neuen Qualifikationen, neuen Fähigkeiten und neuen Beschäftigungsmöglichkeiten einzuleiten.

Das Ziel von EUROFORM ist die Förderung der Konvergenz der beruflichen Fähigkeiten in der Gemeinschaft insbesondere zwischen schwach entwickelten und anderen Regionen, um die berufliche und geographische Mobilität der Arbeitnehmer zur erleichtern. Die transnationalen Aktionen umfassen den Austausch von Ausbildungsprogrammen, Ausbildern, Mitarbeitern für die Beschäftigungsförderung und von Auszubildenden mit dem Ziel, auf Gemeinschaftsebene eine Multiplikatorwirkung zu erzielen. In diesem Zusammenhang stärkt die Gemeinschaft auch solche Programme wie EUROTECNET, FORCE, LEDA und ERGO unter Gewährleistung ihrer Kohärenz mit den Zielen der Strukturfonds. Die Synergie mit PETRA wird im Kontext der globalen Strategie auf Gemeinschaftsebene für die Berufsausbildung von Jugendlichen sichergestellt.

Unterteilung

Maßnahmen:

- Förderung der Errichtung und der Funktionsweise von transnationalen Partnerschaften zwischen Verwaltungen, öffentlichen oder privaten Organen, die für die Berufsausbildung und die Beschäftigungsförderung verantwortlich sind, oder Konsortien, die von Unternehmen, Unternehmensgruppierungen oder anderen Institutionen getragen werden können;

- Vorbereitung, Durchführung, Beurteilung und Verbreitung, insbesondere im Kontext von Gemeinschaftsnetzen, der Ergebnisse gemeinsamer Ausbildungsaktivitäten und im allgemeineren Sinne auch der Beschäftigungsförderung:
. Studien und Maßnahmen im Zusammenhang mit Ausbildungsmethoden und -ergebnissen, mit der Ausbildung von Ausbildern und von Leitern transnationaler Aktionen und mit Aktivitäten im Bereich der Berufsberatung;
. gemeinsame Aktionen im Bereich der Berufsausbildung zur Entwicklung von neuen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die durch den technologischen Wandel und die Vollendung des Binnenmarktes gebotenen Möglichkeiten wahrnehmen zu können, sowie im Bereich des transnationalen Austausches einschließlich des Austausches von Ausbildern und der Leiter von Ausbildungs- und Beschäftigungsprogrammen;

- Unterstützung der Einrichtung, Entwicklung und Durchführung transnationaler Aktionen durch Mitwirkung an der Errichtung und Durchführung von Konsortien mit dem Ziel, Ausbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen auf sektoraler, technologischer oder regionaler Ebene vorzubereiten, zu planen und durchzuführen.

Ausführung

Die Kommission ist für die Durchführung der Initiative verantwortlich. Im Rahmen von EUROFORM unterstützt die Gemeinschaft Maßnahmen mit einer gemeinschaftlichen Dimension oder Maßnahmen zur Förderung transnationaler Partnerschaften gemäß den für die Initiative vorgeschlagenen Zielen und Maßahmen. Zur Unterstützung der transnationalen Aktionen leistet die Gemeinschaft einen Beitrag zur Konvergenz der nationalen Berufsausbildungspraktiken und Beschäftigungshilfen, und zwar insbesondere sofern der Zugang zur Berufsausbildung, ihr Inhalt, die Struktur der Lehrgänge, die Anpassung an den technologischen Wandel, die Förderung kreativer Ansätze und der Unternehmensgeist betroffen sind.

Die Gemeinschaft unterstützt auch die Hauptakteure im Bereich der Berufsausbildung und der Beschäftigungsförderung, um ihnen zu ermöglichen, den technologischen Wandel zu beobachten, den Ausbildungs- und Beschäftigungsbedarf zu analysieren, die Aktionen zu planen, die Managament- und Bewertungsmethoden zu verbessern und gleichzeitig die allgemeine Kohärenz und Komplementarität mit den Maßnahmen auf der entsprechenden Ebene und insbesondere auf Gemeinschaftsebene zu gewährleisten.

Die im Rahmen dieser Initiative durchgeführten Aktionen werden von den Mitgliedstaaten und der Gemeinschaft gemeinsam finanziert. Der finanzielle Beitrag der Gemeinschaft zu den verschiedenen Aktionen richtet sich nach der gemeinschaftlichen Dimension der transnationalen Partnerschaften und der Qualität der Programme sowie nach der nationalen und regionalen Situation und Kapazität.
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben