Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Rahmenprogramm

ENG-ENERGY-FP C

Programmfinanzierung

EUR 5 million

Referenz zum Amtsblatt

L 7 von 1999-01-13

Rechtsrahmen

1999/22/EC von 1998-12-14
Das Ziel des Programms ist die Festlegung eines gemeinschaftlichen Konzepts für Studien, Analysen, Prognosen und damit verbundene Arbeiten im Energiebereich; die Förderung der Analyse der Energiemärkte und politik auf Gemeinschaftsebene und in den Mitgliedstaaten; die Analyse und Bewertung von Energie- und Umweltfragen, besonders in bezug auf die Klimaveränderung; die Analyse und Bewertung der Entwicklung der Energiemärkte in Europa und in der Welt; einen Beitrag zur Feststellung und zum Transfer der besten Methodologien und Analyseverfahren zu leisten; den Zugang zu den Informationszentren im Energiebereich zu erleichtern; eine aktive Politik für die Verbreitung der Ergebnisse zu entwickeln; Entwicklung von Methodologien zur UEberwachung der Durchfuehrung des Energierahmenprogramms.

Kurzbeschreibung

Dieses Programm ist ein Bestandteil der spezifischen Programme des Rahmenprogramms für Maßnahmen im Energiebereich (1998-2002).
%Innerhalb des Rahmenprogramms soll es die gemeinschaftlichen Entscheidungen im Energiebereich aufgrund der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten in den Kontext einer gemeinsamen Analyse der derzeitigen Lage und der künftigen Trends stellen. Die Konsolidierung und Überwachung des Energiebinnenmarktes stellen für die Gemeinschaft und die Mitgliedstaaten vorrangige Aufgaben dar.

Unterteilung

Um die Programmziele zu verwirklichen, kann die Gemeinschaft direkt oder in Zusammenarbeit mit den interessierten Parteien folgende Maßnahmen treffen und/oder fördern und/oder diese finanziell unterstützen:

- Erfassung, Überwachung und Austausch vergleichbarer Informationen sowie Durchführung von Studien, Analysen und Prognosen über sämtliche Aspekte der Tätigkeiten im Energiebereich, einschließlich der Entwicklung der Trends, Märkte und Preise;

- Bereitstellung von technischer und methodologischer Unterstützung für Projekte zwecks Feststellung und Transfer der besten Verfahren auf Gebieten wie Analysemethoden und Prognosen, Methoden der Sammlung von Informationen im Energiebereich, Zugang zu elektronischen Netzen und Austausch über diese Netze sowie andere einschlägige Maßnahmen zur Erreichung des festgelegten Ziels;

- Unterstützung bei der Schaffung von Kontakten zu Kreisen der Energieproduktion und Energienutzung, Hochschulen und Verwaltung zwecks Förderung der mit Energiefragen zusammenhängenden politischen und wirtschaftlichen Forschung;

- Einleitung von Initiativen, die zu einer besseren Verbreitung der erzielten Ergebnisse führen können, einschließlich Ausarbeitung und Veröffentlichung von Berichten und Veranstaltung von Workshops, Seminaren und Konferenzen.

Ausführung

Das ETAP-Programm wird im Zeitraum von 1998 bis 2002 innerhalb des Rahmenprogramms für Maßnahmen im Energiesektor (ENERGY-FP C) durchgeführt.

Die Kommission ist für die finanzielle Abwicklung und die Durchführung des ETAP-Programms zuständig. Sie wird von einem innerhalb des Rahmenprogramms für Maßnahmen im Energiesektor genannten beratenden Ausschuß unterstützt.

Die Durchführung dieses spezifischen Programms sowie des Rahmenprogramms und der anderen spezifischen Programme wird im Laufe seines Betriebs einer jährlichen Prüfung unterzogen. Im dritten Jahr des Rahmenprogramms wird die Kommission eine externe Bewertung der gesamten Verwirklichung der durchgeführten Maßnahmen, einschließlich der spezifischen Programme durch unabhängige Experten der Gemeinschaft vereinbaren. Die Ergebnisse der Bewertung werden dem Europäischen Parlament, dem Rat und dem Wirtschafts- und Sozialausschuß und dem Ausschuß der Regionen übermittelt.

Das ETAP-Programm steht der Beteiligung der assoziierten Länder Mittel-und Osteuropas und Zyperns offen gemäß den mit diesen Ländern zu vereinbarenden Verfahren und Bestimmungen betreffend die Teilnahme dieser Länder an Gemeinschaftsprogrammen.
Datensatznummer: 652 / Zuletzt geändert am: 2000-11-02