Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Vorheriges Programm

PRE-ENNONUC 1C

Nachfolgeprogramm

FP1-ENNONUC 3C

Programmfinanzierung

EUR 105 million

Referenz zum Amtsblatt

L 231 von 1979-09-13

Rechtsrahmen

79/785/CEE von 1979-09-11
Zur Verringerung der Abhängigkeit der Gemeinschaft von Energieimporten durch Fortsetzung der Bereitstellung finanzieller Unterstützung für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der inländischen und industriellen Energiesicherung und der Ausbeutung neuer Energiequellen, wie Sonnen- und geothermische Energie.

Kurzbeschreibung

Durch die Entschließung des Rates vom 14. Januar 1974 über einen ursprünglichen Programmentwurf der Europäischen Gemeinschaften auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technologie und durch die Entschließung des Rates vom 17. Dezember 1974 betreffend die energiepolitischen Ziele der Gemeinschaft.

Dieses zweite F&E Programm über nichtnukleare Energie stand im Zusammenhang mit den mehrjährigen Forschungsprogrammen der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) über Sonnenenergie (1977-1979 und 1980-1983).

Unterteilung

Fünf Unterprogramme:

- Energiesicherung:
. Anwendungen im Wohnbereich und kommerzielle Anwendungen;
. Industrie;
. Verkehr;
. Energie-Umwandlung;
. Energielagerung; L
- Wasserstoffproduktion und - nutzung:
. Thermochemische Wasserstoffproduktion;
. Elektrolytische Wasserstoffproduktion;
. Transport, Lagerung und Nutzung von Wasserstoff;

- Sonnenenergie:
. Anwendungen von Sonnenenergie auf Siedlungen;
. Thermomechanische Sonnenkraftwerke;
. Photovoltaische Stromgewinnung;
. Photochemische, photoelektrochemische und photobiologische Verfahren;
. Energie aus Biomasse;
. Daten über Sonnenstrahlung;
. Windenergie;
. Sonnenenergie in Landwirschaft und Industrie;

- Geothermische Energie:
. Integrierte geologische, geophysikalische und geochemische Untersuchungen in ausgewählten Bereichen;
. Probleme unterhalb der Oberfläche von natürliche hydrothermalen Quellen;
. Oberflächenprobleme in Zusammenhang mit der Verwendung hydrothermaler Ressourcen;
. Heiße Trockenfelsen;

- Analyse von Energiesystemen und Strategiestudien:
. Verbesserung der mittel- und langfristigen Energiemodelle der Gemeinschaft ;
. Entwicklung neuer Konzepte für Energiesystem-Vertretungen;
. Bessere Kommunikation zwischen Modellbauern und Modellbenutzern;
. Weltweite Energiemodellierung.

Ausführung

Die Kommission trug mit Hilfe der Beratenden Ausschüsse über Programm-Management (ACPM) die Verantwortung für die Implementierung des Programms und für die Information des Wissenschaftlichen nd Technischen Forschungsausschusses (CREST).

Die Information wurde in Übereinstimmung mit der Verordnung des Rates (EWG) Nr. 2380/74 vom 17. September 1974 (Amtsblatt Nr. L 255 of 20.9.1974) verbreitet, die Bestimmungen für die Verbreitung von Information in Zusammenhang mit den Forschungsprogrammen für die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft verabschiedet.

Das Programm wurde 1981 geprüft. Ein Bericht darüber wurde für das Europäische Parlament und den Rat aufgesetzt.
Datensatznummer: 76 / Zuletzt geändert am: 2000-06-05