Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Programmfinanzierung

EUR 33,8 million
Unterstützung von Projekten mit hohem Wert (mindestens 1,6 Millionen EUR) und großen Auswirkungen sowie Zusammenstellung von neuen Teams für die Entwicklung und den Austausch von neuen Qualifikationen und neuem Wissen, die die Grundlage für künftige Innovationen in Wissenschaft und Industrie legen werden:

Kurzbeschreibung

Das Programm zur Grundlagentechnologieforschung (Basic Technology Research - BTR) der britischen Forschungsräte ist eine gemeinsame Initiative des Forschungsrats, die vom Forschungsrat Physikalische und Ingenieurwissenschaften (Engineering and Physical Sciences Research Council - EPSRC) im Auftrag aller Räte verwaltet wird. Das Programm wird durch eine Reihe hochkarätiger Aufrufe zur Vorschlagseinreichung mit einem hohen Wert durchgeführt, die auf Folgendes abzielen:
Realisierung von Technologiesprüngen, die durch bestehende Finanzierungsmodelle für angewandte Wissenschaft nicht durchführbar sind;
Entwicklung neuer Techniken, Tools, Instrumente, Systeme, Verfahren und Konzepte zur Unterstützung von Beobachtung, Messung, Optimierung und Kontrolle;
Entwicklung neuer Methoden für die Fertigung, Eingliederung, Integration und Umsetzung von Technologien.

Unterteilung

Das Programm wird nicht die Anwendung einer vorhandenen Technologie in einem neuen Bereich unterstützen, aber es kann eine bestehende Technologie auf die nächste wichtige Ebene bringen, z.B. um zu neuen Längenmaßstäben überzugehen. Es ist daher beabsichtigt, dass die unterstützten Projekte potenziell künftig breit anwendbar sind. Von Natur aus werden einige der Projekte mit einem hohen Risiko verbunden sein, da neue Konzepte und Ideen getestet werden. Die Hauptbereiche der Investitionen, z.B. Sensoren, Bildsynthese, Nanotechnologie und intelligente Werkstofftechnologien, werden in jedem Aufruf zur Vorschlagseinreichung bekannt gegeben.

Ausführung

Umsetzung:
Dem Programm wurden anfängliche Mittel in Höhe von 62 Millionen EUR zur Verwendung über einen Zeitraum von zwei Jahren zugewiesen. Anschließend sind jährliche Ausgaben von rund 37 Millionen EUR vorgesehen.
Beteiligung:
- Universitäten und Hochschulen im VK;
- Von den Forschungsräten genehmigte akademische Pendants;
- BBSRC - Gesponserte Institute (einschließlich Horticulture Research International);
- Der Rat für das zentrale Labor der Forschungsräte (Council for the Central Laboratory of the Research Councils - CCLRC);
- MRC-Forschungseinrichtungen;
- NERC-Forschungszentren;
- Forschungseinrichtungen der Regierung;
- Krankenhäuser, Allgemeinärztliche Praxen;
- Wohltätigkeitsorganisationen im VK;
- Schottische Forschungsinstitute für Landwirtschaft und Biologie (Scottish Agricultural and Biological Research Institutes - SABRIs);
- Forschungseinrichtungen ohne Gewinnzweck.

Bewertungskriterien:
- Beitrag zur Vision für Grundlagentechnologie;
- Qualität der Forschung;
- Begeisterung für die jeweilige Forschungsherausforderung;
- Der Beitrag zum Aufbau der Leistungsfähigkeit und des Potenzials des VK im Bereich Technologie;
- Die potenziellen Auswirkungen auf die Wissenschaftsgemeinschaft;
- Die Breite der Anwendung der Technologie in der Wissenschaft; - Nachweis über die Zusammenarbeit der Disziplinen an einer generischen Technologiegrenze;
- Die Fähigkeit des Teams, die vorgeschlagene Forschung bereitzustellen;
- Die Qualität und Durchführbarkeit der Forschungsmethodologie;
- Die Konnektivität des Forschungsteams;
- Eine Angabe möglicher Wege für die Umsetzung der Technologie

Bemerkungen

Multifunktionale Werkstoffe
Datensatznummer: 778 / Zuletzt geändert am: 2000-12-16
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben