Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Programmfinanzierung

EUR 7 million
Unterstützung qualitativ hochwertiger Gesundheitsforschung, die für die Gesundheit und den gesellschaftlichen Vorteil von Bedeutung ist. Aufbau von Gesundheitsforschungskapazität durch Unterstützung der Bildung, Ausbildung und Entwicklung der Laufbahn von Forschern sowie Unterstützung der Bereitstellung von Infrastruktur

Kurzbeschreibung

Die von dieser Abteilung gewährten Fördermittel decken die Forschung in allen Gesundheitsbereichen ab. In der klinischen und biomedizinischen Forschung arbeiten die Forscher an der Verbesserung unseres Verständnisses spezifischer Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und Alzheimer. Andere erforschen die zugrunde liegenden biomedizinischen Mechanismen, die Auswirkungen auf viele Erkrankungen haben. Priorität hat die Unterstützung translationaler Forschung, das heißt die Übertragung von Grundlagenforschungsergebnissen in die klinische Praxis oder Dienstleistungserbringung und schließlich Gesundheit und gesellschaftlicher Vorteil. Die Forschungsfördermittel werden im Anschluss an Auswahlverfahren gewährt, die Forschern offen stehen, die in einer beliebigen anerkannten Gesundheitsforschungseinrichtung des Landes tätig sind. Die meisten Forscher arbeiten an Hochschulen und in Krankenhäusern, aber auch Forscher in Gesundheitsräten und gemeinnützigen Unternehmen können sich bewerben und unterstützt werden. Die Forschungsteams, die sich um Fördermittel bewerben, werden aufgefordert, gegebenenfalls einen Forschungsansatz zu verfolgen, der die gesamte Insel betrifft.

Alle Bewerbungen um Fördermittel werden von nationalen oder internationalen Experten, die in diesem Bereich tätig sind, überprüft ("peer-reviewed") und außerdem von einem internationalen Expertengremium überprüft und untersucht. Nur Bewerbungen, die einen ausreichend hohen Standard erreichen, erhalten Fördermittel. Der Gesundheitsforschungsrat (Health Research Board - HRB) erhält jährlich durchschnittlich 500 Bewerbungen um Fördermittel (hierzu gehören Bewerbungen um Stipendien, Fördermittel für Projekte, Programm- und Ausrüstungsfördermittel). Die durchschnittliche Erfolgsrate dieser Bewerbungen liegt bei etwa 25 Prozent. Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, Bewerber bei der Vorbereitung einer guten Bewerbung um Fördermittel zu unterstützen. Das Dokument soll als allgemeiner Leitfaden dienen. Möglicherweise sind nicht alle abgedeckten Punkte für alle HRB-Fördermittelprogramme von Bedeutung. Höhe der Bewilligung: Der maximale Wert der bewilligten Fördermittel (einschließlich Personal) unter diesem Programm beläuft sich auf 55.000 EUR pro Jahr (höchstens 165.000 EUR über einen Zeitraum von drei Jahren) für einen maximalen Zeitraum von drei Jahren. Jeder erfolgreiche Bewerber hat Anspruch auf eine Bewilligung von Fördermitteln in jedem bestimmten Jahr.

Unterteilung

Epidemiologie, Gesundheit der Bevölkerung und Grundversorgung
Genomik, Proteomik und Krankheit des Menschen
Biomaterialien und Bio-Engineering
Immunologie, Pathologie und Krankheitsmechanismen

Ausführung

Prüfer beurteilen die Stärken und Schwächen von Bewerbungen um Forschungsfördermittel, indem sie bewerten, wie gut folgende Fragen beantwortet werden:
· Ist die Hypothese gültig?
· Sind die Ziele logisch?
· Sind die Verfahren für die vorgeschlagene Forschungsarbeit durchführbar, angemessen und geeignet?
· Wird die Forschungsarbeit voraussichtlich zu neuen Daten und Konzepten führen oder bestehende Hypothesen bestätigen?
· Was ist die Bedeutung und Originalität der vorgeschlagenen Studie im Forschungsbereich?
· Sind der Versuchsleiter und die Mitarbeiter aufgrund ihrer Erfolgsbilanz, nachgewiesenen Kompetenz, Hochschulzeugnisse, Forschungserfahrung, Produktivität und Veröffentlichungen zur Durchführung der vorgeschlagenen Arbeiten qualifiziert?
· Sind die Einrichtungen, die Ausrüstung und die sonstigen Mittel für die vorgeschlagenen Arbeiten geeignet und ist das Umfeld für eine produktive Forschung förderlich?
· Ist die vorgeschlagene Studie kosteneffizient?
· Wird das Projekt voraussichtlich zu Veröffentlichungen in internationalen peer-reviewed Zeitschriften oder zu sonstigen Veröffentlichungen führen?

In den meisten Bewerbungsformularen für Fördermittel werden typischerweise vier Schlüsselfragen gestellt:
1. Was beabsichtigen Sie zu tun?
2. Warum ist die Arbeit wichtig? - (d.h. Beschreibung des weiteren Zusammenhangs)
3. Was haben Sie bereits getan?
4. Wie werden Sie die Arbeiten durchführen?

Durch einen Vergleich dieser Fragen mit den Titeln in einem Bewerbungsformular kann man leicht sehen, was gefordert ist:
1 ZIELE
(Was beabsichtigen Sie zu tun?)
2 BEDEUTUNG
(Warum ist die Arbeit wichtig? Beschreiben Sie den Hintergrund und liefern Sie einen Zusammenhang für den Vorschlag.)
3 VORSTUDIEN
(Was haben Sie bereits getan?)
4 FORSCHUNGSPLAN
(Wie werden Sie die Arbeiten durchführen?)

Bemerkungen

Multifunktionale Werkstoffe
Datensatznummer: 792 / Zuletzt geändert am: 2003-08-06