Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Rahmenprogramm

FP1-FRAMEWORK 1C

Vorheriges Programm

PRE-ESPRIT 0

Nachfolgeprogramm

FP2-ESPRIT 2

Programmfinanzierung

EUR 750 million

Referenz zum Amtsblatt

L 67 von 1984-03-09

Rechtsrahmen

84/130/CEE von 1984-02-28
Zur Ausstattung der Europäischen Informationstechnologie- (IT) Industrie mit den technologischen Grundlagen, die den Anforderungen des Wettbewerbs in den 90er Jahren gerecht werden, zu Förderung der europäischen Industriekooperation im Bereich IT F&E und um international üblichen Normen den Weg zu bereiten.

Kurzbeschreibung

Teil des ersten Rahmenprogramms (1984-1987) unter Unteraktivität 2.2.: "Informationstechnologien", diese erste fünfjährige Phase des ESPRIT-Programms bestand aus Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen sowie aus Infrastrukturaktionen.

Unterteilung

Fünf technische Entwicklungsbereiche:

- Fortschrittliche Mikroelektronik (MEL):
Zur Schaffung der technologischen Fähigkeit zur Konstruktion, Herstellung und Prüfung von Schnellogistik- und Größtintegrationsnetzwerken (VLSICs). Die Förderung der Forschung und Entwicklung über neue Werkstoffe und Einrichtungen für Sonderanwendungen ist ein gemeinsames Ziel;

- Softwaretechnologien (ST):
Zur Bereitstellung der Techniken und Kriterien für die Organisation, Handhabung und Optimierung aller Elemente von Softwareanwendungstechnologie und des industriellen Software-Produktionsverfahrens;

- Fortgeschrittene Datenverarbeitung (AIP):
Zur Schaffung einer industriellen Nutzungsbasis für den Übergang von Datenverarbeitungssystemen zu Wissensverarbeitungssystemen, die der Schlüssel zur nächsten Computergeneration ist;

- Bürosysteme (OS):
Zur Ausführung von Forschung über Informationssysteme, die eine große Anzahl von nicht-routinemäßigen Aufgaben unterstützen, die von Personen im Büroumfeld ausgeführt werden;

- Rechnerintegrierte Herstellung (CI):
Zur Schaffung der technologischen Grundlage für die progressive Einführung von IT in alle Phasen des Herstellungzyklus, die letztendlich zu vollintegrierten Produktionssystemen führt. Die Hauptbetonung liegt auf den Herstellungselementen, da diese zur getrennten Serienfertigung erforderlich sind.

Zu den Infrastrukturmaßnahmen gehören:
- die Koordination der Forschungs- und Entwicklungsprogramme der Gemeinschaft und der Mitgliedstaaten und der Erwerb und die Verbreitung von Information sowohl im Rahmen des Programms ESPRIT als auch weltweit;
- die Koordination und Dokumentation von Normen innerhalb des Programms ESPRIT und deren Beziehung zu nationalen und internationalen Normen;
Bereitstellung eines Informationsaustauschsystems (IES) zur Unterstützung von F&E-Projekten.

Ausführung

Die Durchführung wurde durch die Kommission mit Hilfe eines Ausschusses überprüft, der sich aus zwei Vertretern jedes Mitgliedstaates unter Vorsitz eines Kommissionsvertreters zusammensetzte. Ein Entwurf des Arbeitsprogramms mit der Bestimmung der detaillierten Ziele, der durchzuführenden Projektarten und -maßnahmen und des dazugehörigen Finanzplans wurde alljährlich durch die Kommission aufgestellt.

Die Projekte wurde durch Erwiderung der offenen Einladungen zur Ausschreibung ausgewählt und über Verträge mit Kostenbeteiligung finanziert. Die Unterstützung der Gemeinschaft betrug im Normalfall 50% der Gesamtausgaben. Die Teilnehmer sollten Unternehmen (einschließlich KMU), Universitäten und andere in der Gemeinschaft gegründete Einrichtungen sein. Jedes Projekt mußte mindestens zwei unabhängige industrielle Partner aus mindestens zwei Mitgliedstaaten umfassen.

Nach Beratungen mit dem Ausschuß legte die Kommission die Verfahren fest (einschließlich der Vertraulichkeitsregeln) für den Informationsaustausch zwischen Mitgliedstaaten, der Kommission und Auftragnehmern.

Die Ergebnisse des Programms wurden durch die Kommission an das Europäische Parlament und den Rat/die Mitgliedsaaten nach 30 Monaten übermittelt oder so bald 60% des Budgets festgelegt worden waren. Außerdem wurde am Ende des Fünfjahreszeitraums ein Abschlußbericht über die Leistung und Ergebnisse vorgelegt.
Datensatznummer: 87 / Zuletzt geändert am: 2000-06-05