Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Wärmetauscher zur Abkühlung oder Vorwärmung von Walzgut ergeben interessante Möglichkeiten zur Energierückgewinnung und zur Energieeinsparung. Bei den Abkühlung wird die durch Festkörperstrahlung übertragene Energie zur Dampf- oder Warmwassererzeugung genutzt. Bei den Vorwärmung wird die fühlbare Abgaswärme genutzt. Zur Erhöhung des konvektiven Wärmeübergangs wird das Abgas über Düsenfelder auf die Walzgutoberfläche geblasen. In Modellversuchen wurde der konvektive Wärmeübergang an Rundmaterial und Knüppel unter Düsenfeldern systematisch experimentell untersucht. Für den Wärmeübergang an Rundblöcken wurde die optimale Düsenfeldgeometrie ermittelt. An einer Wärmetauscher-Versuchsanlage wurden die ermittelten Gesetzmäßigkeiten überprüft und abgesichert.

Zusätzliche Angaben

Autoren: KLIMA R, Verein Deutscher Eisenhuttenleute, Dusseldorf (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 11503 DE (1988)
Verfügbarkeit: (2)
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben