Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

  • Europäische Kommission
  • CORDIS
  • Publikationen
  • Elektronisch gesteuerter, drehzahlkonstanter Antrieb von Bordgeneratoren durch den Hauptmotor von Schiffen (RCF-Getriebeanlage) = An electronically controlled drive for marine generators operated at constant rotational speed by the main eng

Kurzbeschreibung

Dieselmotoren, die einen elektrischen Generator antreiben, arbeiten mit Dieselöl und haben einen verhältnismäßig großen Brennstoffverbrauch. Bekannt sind Anlagen, bei denen der Generator fest mit der Kurbelwelle oder der Propellerwelle verbunden ist. Deren Drehzahl aber ändert sich wegen der wechselnden Fahrzustände des Schiffes. Deshalb ist auch die Frequenz des von dem Generator erzeugten Wechselstroms nicht konstant und bedarf also einer Umrichtung vor Weitergabe an das Bordnetz. Die hierzu verwendeten Thyristoren bedingen jedoch einen recht großen Energieverlust, der die Ersparnis an Brennstoff wieder aufhebt. Ziel dieses Vorhabens war deshalb die Entwicklung eines Übertragungselementes, das dieses Problem mechanisch löst: eines elektronisch gesteuerten, drehzahlkonstanten Antriebs von Bordgeneratoren durch den Hauptmotor von Schiffen (im folgenden RCF-Getriebe genannt). Zwischenzeitlich war in der Entwicklung der Dieselmotoren ein weiterer Schritt zur Energieersparnis getan worden: das Turbo-Compound-System (TCS). Ersparnis Ohne TCS, mit RCF E' = 191 t/Jahr, mit TCS, ohne RCF E" = 229 t/Jahr, mit TCS und RCF E = 436 t/Jahr.

Zusätzliche Angaben

Autoren: RENK AKTIENGESELLSCHAFT, Renk Aktiengesellschaft, Augsburg (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 11815 EN/DE (1988)
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-825-9065-8;CD-NA-
Datensatznummer: 198910047 / Zuletzt geändert am: 1994-12-01
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: en,de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben