Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

In ihrer Mitteilung an den Rat über die Erarbeitung gemeinsamer Maßnahmen zur Anwendung von Kapitel III des Euratom-Vertrags - Gesundheit und Sicherheit (KOM(86) 434 endg.) - gab die Kommission der Europäischen Gemeinschaften ihre Absicht bekannt, eine "Ständige Konferenz zum Thema Gesundheit und Sicherheit im Atomzeitalter" ins Leben zu rufen, um zu einer besseren Information über kerntechnische Aktivitäten beizutragen. Entsprechend diesem Vorschlag veranstaltete die Kommission (General-direktion Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Bildung; Direktion Gesundheit und Sicherheit) am 5, 6 und 7 Oktober 1987 in Luxemburg eine erste Tagung dieser Ständigen Konferenz zum Thema "Information der Öffentlichkeit und der Medien über Gesundheitsschutz und Sicherheit im kerntechnischen Bereich". Rund 120 Vertreter der wissenschaftlichen Fachbereiche, der Medien, von Gremien des Umwelt- und Verbraucherschutzes, der Sozialpartner und interessierter nationaler und internationaler Organisationen nahmen an der Konferenz teil. Zum erstenmal konnte im Rahmen der Europäischen Gemeinschaften ein Informationsaustausch aller an diesem Thema interessierten Parteien über die mit ionisierender Strahlung verbundenen Gesundheitsprobleme geführt werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: CEC, CEC (LU)
Bibliografische Referenz: EUR 11608 DE (1989) FS, 279 pp., ECU 23.75
Verfügbarkeit: (2)
Datensatznummer: 198910495 / Zuletzt geändert am: 1994-12-01
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de