Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

  • Europäische Kommission
  • CORDIS
  • Publikationen
  • Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen Oberflächenqualität und verwendetem Gießpulver beim Stranggießen von Vorblöcken für Qualitäts- und Edelstähle

Kurzbeschreibung

Geißpulver unterschiedlicher Herkunft (Flugaschepulver), synetische Pulver, granulierte Pulver, vorgeschmolzene Pulver) und unterschiedlicher Eigenschaften eingesetzt wurden und ihr Verhalten beim Gießen und ihre Auswirkung auf die Strangoberfläche geprüft, und die Viskosität bei 1500 C betrachtet wurde. Bei der Untersuchung wurde nachgewiesen, daß ein schwankender Gießspiegel Gießpulvereinschlüsse im Randbereich der Stränge und Risse im Fertigmaterial zur Folge hat. Dünnflüssige Gießpulver verhalten sich dabei günstiger als viskose Gießpulver. Die Oberfläche hängt auch von der Kokillenoszillation ab. Bei der Vorblockformaten hatte Weichautomatenstahl durch Verminderung des Hubes und durch gleichzeitige Erhöhung der Knüppeln eine bessere Oberfläche. Zur Verminderung von Aufkohlung bei den Vorblockformaten wurde der C-Gehalt im Gießpulver begrenzt. Zwischen Oberflächenrauhigkeit der Kokille und Viskosität des Gießpulvers scheint ein Zusammenhang zu bestehen. So wurder bei Mp-beschichteten Plattenkokillen für die Vorblockformate 240 mm vkt. mit viskoseren Gießpulvern eine etwas bessere Oberfläche festgesellt, während nach dem Übergang zu unbesichteten Vorblockkokillen Gießpulver geringerer Viskosität für (Al + Ca)-desoxidierte Stähle und Automatenstähle ohne Blei erheblich besser war. Bei Automatenstählen mit Blei sind dagegen viskose Pulver auch bei unbeschichteten Kokillen besser geeignet.

Zusätzliche Angaben

Autoren: JAUCH R, Saarstahl Völkingen GmbH (DE);VALENTIN P, Saarstahl Völkingen GmbH (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 12119 DE (1989) MF, 154 pp., ECU 8, blow-up copy ECU 20
Verfügbarkeit: (2)
Datensatznummer: 198910722 / Zuletzt geändert am: 1994-12-01
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben