Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Mit diesem Vorhaben EDV-gestützer und auf den Methoden der künstlichen Intelligenz beruhender Korellationverfahren wurde nachgewissen, daß letztere, vor allem bei der zusützlichen Anwendung manueil vorgegebener Zuordnungslinien in Situationen mit verschiedenen Parallelisierungsmöglichenkeiten, in Abhänigkeit von der Aufnahmqualität + befriedigend funktionieren. - Das von der Bergbau-Forschung GmbH, Essen, als Pionierverfahren entwickelte, von eibem Großrechner abhängige Programmsystem "PARALL", welches zwar stärker differenziert, aber wegen des Nachteteils fehlender Trennung von Wissenbasis und Problemlösungkomponente nur begrenzt ausbaufähig ist, hat die ihm gestellten Zielsetzungen erfüllt. - Das felxiblere, auf einem PC entwickelte Programmsystem "MATCH" mit sepatater Wissensbasis ist geeignet, verfeinert und hinsichtlich Dialogfähigkeit u.a. wieter entwickelt zu werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: SKALA W, Freie Universität, D-1000 Berlin (DE);THOMSEN A, Freie Universität, D-1000 Berlin (DE);ARNDT R, Bergbau Forschung GmbH, Franz-Fischer-Weg 61, D-4300 Essen 13 (Kray) (DE);LEHMANN F, Bergbau Forschung GmbH, Franz-Fischer-Weg 61, D-4300 Essen 13 (Kray) (DE);WEBER V, Bergbau Forschung GmbH, Franz-Fischer-Weg 61, D-4300 Essen 13 (Kray) (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 12313 DE (1989) MF, 65 pp., ECU 4, blow-up copy ECU 8.75
Verfügbarkeit: (2)
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben