Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Um zu prüfen, ob der Brennstoffverbrauch beim Sintern durch entsprechende Auswahl der Einsatzstoffe weiter gesenkt und die Reduktionseigenschaften des Sinters verbessert werden können, sollten entsprechende Sinterversuche mit Erzen und Konzentraten, welche auf dem europäischen Markt angeboten werden, durchgeführt werden. Insgesamt wurden 111 Pfannenversuche mit 11 Erzmischungen unter sonst heute als optimal betrachteten Bedingungen durchgefuehrt. z.T. wurden 50 und 60 cm Schichthöhe eingestellt. Die Auswertung führte zu folgenden Ergebnissen: Der Brennstoffverbrauch nimmt mit dem Al(2)O(3)-Gehalt des Sinters zu, ebenso der FeO-Gehalt des Sinters. Dadurch werden Reduzierbarkeit und Zerfall bei der Niedrigtemperaturreduktion des Sinters verschlechtert. Außerdem wird der Sinter kleinstueckiger. Steigender Feinstanteil der Erzmischung bewirkt ebenfalls einen Anstieg des Brennstoffbedarfs mit den beschriebenen Folgen. Die mechanische Festigkeit des Sinters fällt mit geringer werdendem Fe(3)O(4)-Gehalt der Erze, größer werdenden Anteilen an Korn 0,1-1 mm und zunehmender Leistung. Die Sintertemperatur steigt mit dem Koksverbrauch.

Zusätzliche Angaben

Autoren: MEILER H, Lurgi GmbH, Frankfurt am Main 60 (DE);KORTMANN H, Studiengesellschaft für Eisenzaufbereitung, Liebenburg (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 12610 DE (1990) 91 pp., FS, ECU 8.75
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-1242-2
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben