Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Eine Meßtechnik zur Bestimmung der Kräfte beim Ausdrücken des Kokses wurde entwickelt. Sie basiert auf der Messung des Torsionsmomentes der Antriebswelle der Druckstange mit Dehnungsmeßstreifen bzw. der elektrischen Leistungsaufnahme des Motors. Die Meßwerte werden auf einer Kokerei automatisch erfaßt und per Funk zu einem Auswertecomputer übertragen. Die Ursachen für das Auftreten erhöhter Druckkräfte werden systematisch untersucht. Wesentliche Einflußfaktoren sind der Ausgarungszustand des Kokses, die Garungszeit, die Koksendtemperatur, das Schrumpfen des Besatzes, die Feuchte der Einsatzkohle. Der Treibdruck scheint sich bei nicht zu extremen Einsatzkohlen nur in geringem Umfang auf die Druckkraft auszuwirken. Um auch ermitteln zu können, inwieweit sich eventuelle Verformungen der Ofenwände auf den Ofengang auswirken, wurde eine Meßtechnik auf der Basis von Lasertriangulations-Sensoren entwickelt, die in eine Druckmaschine integriert wurde.

Zusätzliche Angaben

Autoren: BERGBAU-FORSCHUNG GMBH, Bergbau-Forschung GmbH, (D.M.T.), Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 12966 DE (1990) 39 pp., MF, ECU 4, blow-up copy ECU 5
Verfügbarkeit: (2)
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben