Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Ziel dieses Forschungsvorhabens war eine Senkung der Kosten für hochfeste Schrauben der Festigkeitsklasse 8.8 durch Entwicklung eines neuen Herstellungsverfahrens, bei dem die Schlussvergütung der Schrauben entfällt. Die Schlussvergütung der Schrauben wird durch eine Wärmebehandlung des Drahtes in der Walzhitze nach dem Tempcore Verfahren ersetzt. Die durchgeführten Arbeiten umfassen ein Vergleich der Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften der hochfesten Schrauben. Der erwartete wirtschaftliche Vorteil durch Wegfall der Schlussvergütung bei Tempcore wird durch den höheren Werkzeugverschleiss etwas vermindert. Die Verarbeitung von Tempcore-Draht empfiehlt sich daher im Falle einer Formgebung ohne Abgraten.

Zusätzliche Angaben

Autoren: GRETHEN E, ARBED Recherches, Esch-sur-Alzette (LU)
Bibliografische Referenz: EUR 12987 DE (1990) 39 pp., FS, ECU 5
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-1898-6
Datensatznummer: 199110002 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de