Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Umfassende Untersuchungen auf dem Versuchsfeld für Gurtförderer der DMT haben eine Reihe von Verbesserungen der Bauteile für Gurtförderer gebracht. Die Forderungen nach einer sanften Drehmomenteneinleitung in den Gurt führte zur Entwicklung der sogenannten FB-Kupplungen aus der Typenreihe der TV- und TVV-Kupplungen. Die Weiterentwicklung des Rohkohleleitbleches konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Damit stehen den Anwendern mit der Segmentgleitschurre und der Drehschurre drei Übergabetypen zur Verfügung, die auch bei unterschiedlichen Förderergeschwindigkeiten eine reibungslose Gutübergabe gewährleisten. Zur Verminderung des Verschleißes an Abstreifern und lösbaren Gurtverbindungen konnte mit der Untertageerprobung die Entwicklung einer elektro-pneumatischen Abhebevorrichtung auch erfolgreich abgeschlossen werden. Mit der Einführung von Hohlachsen in den Tragrollen konnte bei gleichzeitiger Gewichtseinsparung eine Erhöhung der Laufzeiten durch Verminderung der Lagerbelastung infolge der höheren Biegesteifigkeit erreicht werden. Bei den nichtlösbaren Gurtverbindungen nach DIN 22121, Teil 2-B konnte mit der Entwicklung eines Druckausgleichkissens für das Vulkanisieren von Gurten die Verbindungsfestigkeit nahezu verdoppelt werden. Die Entwicklung eines Prüfstandes zur zerstörungsfreien Prüfung von Tragrollen wurde abgeschlossen. Eine Methode zum gefahrlosen Auswechseln beschädigter Tragrollen im laufenden Betrieb konnte im Berichtszeitraum nicht endgültig entwickelt werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: DMT-GESELLSCHAFT FÜR FORSCHUNG UND PRÜFUNG MBH, DMT-Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Essen (DE);DMT-GESELLSCHAFT FUR FORSCHUNG UND PRUFUNG MBH, DMT-Gesellschaft fur Forschung und Prufung mbH, Essen (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 13397 DE (1991) 94 pp., MF, ECU 4
Verfügbarkeit: (2)
Datensatznummer: 199110168 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben