Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

  • Europäische Kommission
  • CORDIS
  • Publikationen
  • Spektrometrische Bestimmung der Ionenspeziesverteilung für Wasserstoff und Deuterium der Multi-Megawatt Ionenquellen (PINI) an den Neutralteilchen- Injektoren NI-1 und NI-2 von TEXTOR

Kurzbeschreibung

Die Kenntnis der Speziesverteilung ermöglicht eine genaue Interpretation der Aufheizeffekte und der Teilchenbilanz bei Neutralteilchen-Injektion im TEXTOR-Plasma. Zweck dieser Arbeit ist die Bestimmung der Ionenspeziesverteilung für Wasserstoff- und Deuterium-Beams an den Neutralteilcheninjektoren NI1 und NI2 für TEXTOR. Hierzu standen zwei registrierende Gitterspektrometer mit 500 mm Brennweite und einem Auflösungsvermögen von 0,76 Angstrom bei einem 50 Mikrometer breitem Spalt zur Verfügung. Diese sind im IPP konzipiert und gebaut worden. Zur Ausleuchtung der Spektrometer wurde für beide Injektoren ein lichtstarkes, drei-linsiges Lichtführungssystem aufgebaut und justiert. Nach Auswertung der Messungen ergaben sich bei einer Beschleunigungsspannung von ca. 55 keV für Wasserstoff- und Deuterium-Beams mit einem perveanten Strom von 87 A bzw. 62 A folgende Speziesverteilungen: H(+) : H(2)(+) : H(3)(+) = 67,1 % : 24,5 % : 8,4 % D(+) : D(2)(+) : D(3)(+) = 69,1 % : 23,8 % : 7,1 %

Zusätzliche Angaben

Autoren: ROTTER H, Institut für Plasmaphysik, Kernforschungsanlage Jülich GmbH, Jülich (DE);UHLEMANN R, Institut für Plasmaphysik, Kernforschungsanlage Jülich GmbH, Jülich (DE)
Bibliografische Referenz: Report: Jül-2402 DE (1990) 88 pp.
Verfügbarkeit: Available from Zentralbibliothek der Kernforschungsanlage Jülich GmbH, Postfach 1913, 5170 Jülich (DE)
Datensatznummer: 199110571 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de