Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Absolute Strahlungsverluste in 18 intensiven Kohlenstoff- und Sauerstofflinien im Berich von 150-1200 Angstrom wurden am Tokamak ASDEX mit VUV-Spektrometern gemessen, welche zuvor mit einem auf elektronenstoßinduzierter Linienemission basierenden Transferstandard kalibriert worden waren. Die Summe der in diesen Spektrallinien emittierten Strahlungsverluste ergibt ca. 131.5 kW. Der mit Bolometern gemessene totale Strahlungsverlust beträgt ca. 150 kW bei einer ohmschen Eingangsleistung von 440 kW. Für das an ASDEX benutzte Plasmamodell wurde die Beschreibung der Dichte- und Temperaturprofile verbessert. Außerdem wurde die Berechnung der Ratenkoeffizienten für Elektronenstoßionisation und -anregung untersucht. Mit verbesserten Anregungsratenkoeffizienten konnte die Zahl der mit dem Modell zu berechnenden Linienintensitäten erweitert werden. Dies ermöglichte einen detaillierten Vergleich zwischen berechneten und experimentellen Strahlungsleistungsverhältnissen und diente als Test für die Aussagen des Plasmamodells. Verunreinigungskonzentrationen und -flüsse wurden ermittelt. Darüber hinaus wurden ausgewählte Intensitätsverhältnisse im VUV an einer Elektron-Zyklotron-Resonanz-Ionenquelle untersucht, um daraus eine Abschätzung für die Elektronendichte in der zweiten Stufe der EZR also Funktion der Neutralgasdichte zu erhalten.

Zusätzliche Angaben

Autoren: PÖFFEL W, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München (DE);POFFEL W, Max-Planck-Institut fur Plasmaphysik, Garching bei Munchen (DE)
Bibliografische Referenz: Report: IPP III/173 DE (1991) 126 pp.
Verfügbarkeit: Available from Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, 8046 Garching bei München (DE)
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben