Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Zur langfristigen Erhaltung einer leistungsfähigen Eisen- und Stahlerzeugung in Westeuropa muß eine ressourcen- und umweltschonende, kostengünstige Erzeugung von Koks sichergestellt werden. Ziel dieses Forschungsvorhabens war die Bestimmung der Inhomogenität von feuchten Ofenchargen hinsichtlich der Schüttdichte-, Korngrößen- und Wassergehaltsverteilung in einer kalten Modellkammer mit den Dimensionen eines modernen Koksofens (sog. "new design") sowie die Erprobung und Entwicklung neuer Eintragsorgane, die einem möglichst homogenen Koksofenbesatz bei Verzicht auf die Planiereinrichtung gewährleisten. Hierdurch soll mittelbar auch ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Umwelt- und Arbeitsschutzes geleistet werden. Darüber hinaus wurde die Verteilung des statischen Druckes der eingefüllten Kohle (feucht und vorerhitzt) auf die Kammerwand ermittelt, um Kennzahlen für die betriebliche Belastung einer Koksofenkammerwand zu erhalten. Im weiteren wurden die Schüttdichteverteilung senkrecht zur Kammerwand und das reproduzierbare Einbringen von Meßsonden in Ofenchargen untersucht.

Zusätzliche Angaben

Autoren: HABERMEHL D, DMD Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);WEIDENFELLER H W, DMD Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);ROHDE W, DMD Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 13551 DE (1991) 54 pp., FS, ECU 6.25
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-2989-9
Datensatznummer: 199111290 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de