Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

In diesem Projekt wurde ein Umformdilatometer eingesetzt, um vor der Gamma/Alpha-Umwandlung einen Austenitzustand einzustellen, der demjenigen am Ende einer Warmwalzung mit normalisierendem Umformen oder mit thermomechanischer Behandlung möglichst nahe kommt. Zur Dokumentation des Umwandlungsverhaltens wurden auf Grund der Ergebnisse ZTU-Diagramme erstellt. Weiterhin wurde eine Grundlage geschaffen, um auch für Stähle, von denen ein ZTU-Schaubild nicht vorliegt, das Umwandlungsverhalten rechnerisch abschätzen zu können. Zur Schaffung einer geeigneten Datenbasis wurden als Untersuchungsmaterial 34 Stähle mit unterschiedlichen Zusammensetzungen und für unterschiedliche Anwendungsgebiete ausgewählt. Das Umwandlungsverhalten wird in Form von Abkühlzeit-Temperatur-Umwandlung (ATU)-Diagrammen dargestellt. Die Schaubilder enthalten zusätzlich Angaben über Ac(1)- und Ac(3)-Temperaturen, Härte und Zusammensetzung des Umwandlungsgefüges. Es wird abschließend darauf eingegangen, wie man auf Grund der Regressionsgleichungen für einen beliebigen Stahl, dessen chemische Zusammensetzung in der hier untersuchten Spanne liegt, ein ZTU-Schaubild mit Angaben über Härte und Zusammensetzung des Umwandlungsgefüges aufstellen kann. Dabei kann man wahlweise entweder eine TM-Behandlung unterstellen oder ein normalisierendes Umformen.

Zusätzliche Angaben

Autoren: LOTTER U, Thyssen Stahl AG, Thyssen Forschung, Duisburg (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 13620 DE (1991) 118 pp., FS, ECU 11.25
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-2866-3
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben