Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie hängt von ihrer Innovationsfähigkeit und von einer gesicherten und wirtschaftlichen Energieversorgung ab. Nach diesen beiden Hauptgesichtspunkten richtet sich die Förderung von Forschung und technologischer Entwicklung durch die Europäische Gemeinschaft. Dieser Vortrag erläutert die rechtliche Grundlage, und auch Ziele, Prioritäten und Grundzüge von Aktionen der Gemeinschaft, sowie das Ausmaß ihrer finanziellen Beteiligung. Mit den Hauptprogrammen zu nichtnuklearen Energien, zur Sicherheit in der Kernspaltung und zur Fusion wird ein denkbar breites Spektrum an Inhalten angesprochen, das über andere Programme wie THERMIE und SAVE erweitert und ergänzt wird. Das finanzielle Volumen für diese Programme ist im Vergleich zu den Anstrengungen der Mitgliedsländer nicht groß. Die europäische Dimension für Forschung und Entwicklung wird dennoch weiter wachsen, wie auch die Zusammenarbeit im größeren Rahmen: weltweit, aber insbesondere im weiteren europäischen Wirtschaftsraum.

Zusätzliche Angaben

Autoren: BRUHNS H, CEC Bruxelles (BE)
Bibliografische Referenz: Paper presented: Hochschultage Energie, Essen (DE), Oct. 1-2, 1991
Verfügbarkeit: Available from (1) as Paper DE 36479 ORA
Datensatznummer: 199111596 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben