Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Es handelt sich um die Beschreibung eines Algorithmus und die Präsentation eines FORTRAN-Programms, mit deren Hilfe die Strahlungsverteilung gemessener Bolometersignale festgestellt werden kann. Hierzu wurden durch einen Gleichgewichtscode berechnete Flußflächenstrukturen verwendet. Der Algorithmus nimmt an, daß die Emissivität auf Flußflächen konstant bleibt. Es werden Testbeispiele gegeben und die Verwendung des ASDEX-Upgrade- Programms beschrieben. Mit Hilfe einer Neubelegung der Größen kann das Programm auch für die Interpretation der Messungen von Liniendichte und Röntgenstrahlung verwendet werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: WUNDERLICH R, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München (DE);SCHNEIDER W, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München (DE);LACKNER K, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München (DE)
Bibliografische Referenz: Report: IPP 5/37 DE (1992) 27 pp.
Verfügbarkeit: Available from Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, 8046 Garching bei München (DE)
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben