Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Zu Beginn der Forschungsarbeiten wurden im westdeutschen Steinkohlenbergbau insgesamt 402 km Flöz- und Gesteinsstrecken aufgefahren. Mit 151,1 km aufgefahrener Strecken betrug der Anteil des maschinellen Vortriebs 37,6 %. Somit ist der Anteil des Maschinenvortriebs an der Gesamtauffahrung in den letzten Jahren stetig gesteigert worden. Um die Anwendungsbreite des maschinellen Vortriebs auch auf erschwerte Einsatzbedingungen in großen Teufen zu erweitern, war es notwendig, die in früheren Forschungsarbeiten erzielten maschinen- und verfahrenstechnischen Verbesserungen den gestiegenen Anforderungen bezüglich Konvergenz, CH(4)-Ausgasung und Temperatur anzupassen.

Zusätzliche Angaben

Autoren: VON DEN DRIESCH S, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);KLEINERT H W, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14032 DE (1992) 53 pp., MF, ECU 4, blow-up copy ECU 9
Verfügbarkeit: (2)
Datensatznummer: 199210559 / Zuletzt geändert am: 1994-12-02
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben