Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Um Strahlungsverluste zu vermindern sollten in den in Kernfusionsanlagen erzeugten Plasmen die Hoch-Z-Verunreinigungen soweit wie möglich reduziert werden. Aus diesem Grunde wurden in TEXTOR und anderen Tokamaks die Innenflächen mit einer dünnen amorphen Kohlenstoff- (a-C:H) bzw amorphen Bor/Kohlenstoff- (a-C/B:H) Schicht versehen. In dieser Arbeit wurde das Zerstäubungsverhalten von solchen Schichten unter Beschuß von Ar(+)-ionen mit 1.5 keV Energie und mit wenigen mA/cm2 Stromdichte untersucht mit dem Ziel, mittels laserinduzierter Fluoreszenz die Geschwindigkeitsverteilung der zerstäubten Atome sowie die Zerstäubungsausbeute im vakuum-ultravioletten Bereich zu bestimmen. Die Geschwindigkeitsverteilung und die absolute Dichte von zerstäubtem H (121.6 nm), D (121.5 nm), B (249.8 nm), C (127.8 nm) und O (130.2 nm) wurden gemessen. Die Geschwindigkeitsverteilung folgt ungefähr eine Thompsonverteilung. Die angepaßten Thompsonverteilungen lieferten Oberflächenenergien von 1.0 eV bei H- oder D-, 7.6 bei C- und 5.6 bei B-Atomen. Die Geschwindigkeitsverteilung des atomaren Sauerstoffs weichte stark von der Thompsonverteilung ab. Eine gute Anpassung ergab sich jedoch unter Verwendung von zwei verschiedenen Thompsonverteilungen für Oberflächenenergien von 0.5 eV bzw. 4.8 eV. Bei den H-Atomen hängt die Zerstäubungsausbeute stark vom Teilchenfluß ab, und zwar bei a-C:H- erheblich mehr als bei a-C/B:H-Schichten.

Zusätzliche Angaben

Autoren: PASCH E, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Plasmaphysik (DE)
Bibliografische Referenz: Report: Jül 2647 DE (1992) 119 pp.
Verfügbarkeit: Available from Zentralbibliothek der Forschungszentrum Jülich GmbH, Postfach 1913, 5170 Jülich (DE)
Datensatznummer: 199310022 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben