Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Diese Arbeit befaßt sich mit der Untersuchung des Plasmas im Bereuch des negativen Glimmlichtes einer abnormalen Argon-Glimmentladung mittels Langmuir-Sonden und laserinduzierter Fluoreszenz. Messungen der Entladungsparameter wurden durchgeführt, um den Transport, sowie die Erzeugungs- und Verlustprozesse der Titanionen quantitativ beschreiben zu können. Zu diesem Zweck wurden die Dichteverteilungen der Titanatome und -ionen sowie der Elektronen und der metastabilen Argonionen gemessen. Für die Berechnung der räumlichen Verteilung der Elektronendichte wurde die zweidimensionale Diffusionsgleichung unter realistischen Annahmen für die Randbedingungen und die Neuerzeugungsverteilung gelöst. Schließlicht wurden aus den dxperimentellen Dichteprofilen die Erzeugungs- und Verlustraten von Titanionen und metastabilen Argonatomen bestimmt, wodurch die räumlichen Verteilungen dieser Ionen und Atome numerisch berechnet werden konnten. Im Zusammenhang mit den Messungen werden die Ergebnisse dieser Rechnungen nicht nur die wichtigsten Fragen hinsichtlich des Transportes sowie der Erzeugungs- und der Verlustmechanismen der Titanionen beantworten, sondern es werden auch viele andere Rückschüße gewonnen, die zu einem besseren Verständnis der gesamten Entladung führen.

Zusätzliche Angaben

Autoren: SCHEID V H B, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Plasmaphysik (DE)
Bibliografische Referenz: Report: Jül-2655 DE (1992) 132 pp.
Verfügbarkeit: Available from Zentralbibliothek der Forschungszentrum Jülich GmbH, Postfach 1913, 5170 Jülich (DE)
Datensatznummer: 199310023 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de