Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die beim Betrieb der geplanten WA-350 in Wackersdorf in den verschiedenen Strömen zu erwartenden tritiumhaltigen Abwässer und ihre chemische sowie radiochemische Zusammensetzung wurden identifiziert. Da vor einer Anreicherung des Tritiums durch katalytisch-chemischen Austausch und Elektrolyse die im Abwasser verbliebenen Verunreinigungen abgetrennt werden müssen, wurde von uns die rektifizierende Destillation untersucht. Fur 131J und 137Cs wurden Dekontaminationsfaktoren von 200-350 erzielt. Andere Kontaminationen konnten im Destillat nicht mehr nachgewiesen werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: RIEDEL H J, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Plasmaphysik (DE);ULLRICH W, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Plasmaphysik (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14366 DE (1993) 99 pp., FS, ECU 16.50
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-5363-3
Datensatznummer: 199310326 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben