Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Das Forschungsvorhaben wurde im Rahmen eines Programms der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl auf dem Gebiet der Korrosionsschwingfestigkeit von Offshore-Konstruktionen durchgeführt. 11 geschweißte Rohrknoten aus Feinkornbaustahl StE 355 wurden untersucht. Die Versuche wurden in künstlichem Meerwasser durchgeführt; ein Versuch erfolgte an der Luft. Weiterhin wurden 4 geschweißte Rohrknoten aus StE 690 und 4 Verbundrohrknoten aus StE 355 geprüft; etwa 20 Winkelproben aus Stahlguß wurden miteinbezogen. Die Rohrknotenversuche wurden als Betriebsfestigkeitsversuche mit der Common-Load-Sequence als Belastungsablauf durchgeführt. Die Zug-Druck-Belastung der beiden Stutzen erfolgte in Gegenphase. 4 Rohrknoten wurden im Wöhlerversuch geprüft. Die Ergebnisse zeigten, daß auch in Schwingbeanspruchten Offshore-Konstruktionen hochfeste Stähle bei Anwendung einer Schwingfestigkeitssteigernden Nachbehandlung der kritischen Schweißnähte sinnvoll eingesetzt werden können. Weiterhin wurden die Vorteile von Verbundkonstruktionen aus Walzstahl und Stahlguß für Rohrknoten in Offshore-Bauwerken aufgezeigt.

Zusätzliche Angaben

Autoren: VEREIN DEUTSCHER EISENHÜTTENLEUTE, Verein Deutscher Eisenhüttenleute, Düsseldorf (DE);VEREIN DEUTSCHER EISENHUTTENLEUTE, Verein Deutscher Eisenhuttenleute, Dusseldorf (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14316 DE (1993) 239 pp., FS, ECU 28
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-5607-1
Datensatznummer: 199310537 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de