Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Stromversorgung abgelegener Häuser ohne Netzanschluß bietet einen sehr attraktiven Markt für Photovoltaik. Selbst in den hochindustrialisierten Ländern gibt es eine sehr große Anzahl bewohnter Häuser ohne Netzanschluß (in Deutschland schätzungsweise 10.000, europaweit ungefähr 300.000). Bei diesen Gebäuden scheitert ein Netzanschluß in der Regel an den hohen Kosten. Als einzige Lösung blieb den Gebäudebewohnern bisher die Installation eines Dieselgenerators mit einem hohen Schadstoffausstoß und diskontinuierlicher Stromversorgung. Mit Hilfe eines am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) neu entwickelten Wechselrichters können nun umweltfreundliche photovoltaische Wechselstromsysteme aufgebaut werden. Die Qualität des Wechselstroms ist identisch mit der öffentlicher Energieversorgungsunternehmen. Der hohe Wirkungsgrad des Wechselrichters, auch bei sehr geringer Teillast, ermöglicht einen kontinuierlichen Wechselrichterbetrieb ohne Reduzierung des Systemwirkungsgrades.

Zusätzliche Angaben

Autoren: FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SOLARE ENERGIESYSTEME, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, Freiburg (DE);FRAUNHOFER-INSTITUT FUR SOLARE ENERGIESYSTEME, Fraunhofer-Institut fur Solare Energiesysteme, Freiburg (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14745 DE/EN (1993) 125 pp., FS, ECU 13.50
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-5835-X
Datensatznummer: 199310789 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: en
Verfügbare Sprachen: de,en