Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Zielsetzung des Vorhabens war es, Verfahren zu prüfen um bei der Herstellung von Feinblech, gegebenenfalls bei der kontinuierlichen Glühung, dünne Oberflächenschichten zu erzeugen. Diese dünnen Schichten sollen das Stahlblech temporär - bis zur weiteren Verarbeitung - vor dem Rosten (Flugrost) schützen und nach Möglichkeit nicht die Phosphatierbarkeit des Stahls unterdrücken. Laborapparaturen wurden aufgebaut, in denen durch CVD-Reaktionen mit Titancarbid oder Titannitrid beschichtet werden oder durch Nitrierung Oberflächenschichten von epsilon-Nitrid oder gamma'-Nitrid erzeugt werden konnten. Schichtdicke, Struktur und chemische Zusammensetzung der Schichten wurden durch Auger-Elektronen-Spektroskopie und Aufnahme von Sputterprofilen bestimmt. Die beschichteten Eisenproben wurden in einem Rosttest - vier Tage in feuchter Luft mit 10 ppm SO(2) - geprüft; ihre Phosphatierbarkeit wurde durch eine Zinktauchphosphatierung festgestellt. Weitere Charakterisierung der Beschichtung und auch der Phosphatschichten erfolgte durch Raster-Elektronenmikroskopie, Zyklovoltammetrie und Impedanzspektroskopie.

Zusätzliche Angaben

Autoren: MÜLLER-LORENZ E M, Max-Planck Institut für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf (DE);GRABKE H J, Max-Planck Institut für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf (DE);MULLER-LORENZ E M, Max-Planck Institut fur Eisenforschung GmbH, Dusseldorf (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14437 DE (1993) 38 pp., FS, ECU 7
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-5884-8
Datensatznummer: 199310802 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben