Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Bereits 1977 wurde eine Kostenermittlung für die Stillegung von Kernkraftwerken in Deutschland von der NIS Ingenieurgesellschaft im Auftrag der Kommission der Europäischen Gemeinschaften durchgeführt. Die in den letzten 15 Jahren auf dem Gebiet der Stillegung von kerntechnischen Anlagen erworbenen Erfahrungen, sowie die Entwicklungen auf dem Gebiet der Kostenberechnung waren die Gründe die Studie von 1977 zu aktualisieren. Die Kostenermittlungen wurden für die in Deutschland betriebenen Leichtwasserreaktoren Biblis A (Druckwasser) und Brunsbüttel (Siedewasserreaktor) durchgeführt. Für die Kostenberechnung wurde das im Auftrag der Vereinigung deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) von NIS entwickelte Rechenprogramm STILLKO 2 eingesetzt. Neben den Berechnungen der Kosten werden Angaben zu dem erforderlichen Arbeitsaufwand, zur Dosisbelastung des Personals, zu den zu demontierenden Materialmengen und zum radioaktiven Abfall gemacht. Die Ergebnisse erlauben einen direkten Vergleich mit der Studie von 1977 und zeigen die wichtigsten Unterschiede auf.

Zusätzliche Angaben

Autoren: ADLER J, NIS Ingenieurgesellschaft mbH, Hanau (DE);PETRASCH P, NIS Ingenieurgesellschaft mbH, Hanau (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 14687 DE (1993) 91 pp., FS, ECU 11.50
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-5872-4
Datensatznummer: 199310831 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben