Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Verbindungen HB(C(3)H(3)N(2))(3)Tc(CO)(3) und HB(3,5-Me(2)C(3)HN(2))(3)Tc(CO)(3) wurden erstmals hergestellt und ihre Molekül- und Kristallstrukturen ebenso wie die der bekannten analogen Verbindungen des Mangans und Rheniums durch Röntgenstrukturanalysen an Einkristallen ermittelt. Die Daten aus IR-, 1H-NMR-, 13C-NMR-, EI-MS- und UV-spektroskopischen Untersuchungen werden im Zusammenhang mit den experimentell ermittelten elektrischen Dipolmomenten und der daraus berechneten Ladungsverteilung im Molekül diskutiert.

Zusätzliche Angaben

Autoren: JOACHIM J E ET AL., Forschungszentrum Karlsruhe GmbH (DE);NUBER B ET AL., Anorganisch Chemisches Institut der Universität, Heidelberg (DE);APOSTOLIDIS C ET AL., Europäisches Institut für Transurane, Karlsruhe (DE);MARQUES N ET AL., ICEN, LNETI, Departamento de Quimica, Savacém (PT)
Bibliografische Referenz: Article: Journal of Organometallic Chemistry, Vol. 448 (1993) pp. 119-129
Datensatznummer: 199310957 / Zuletzt geändert am: 1994-11-29
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de