Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Bei der Heißprüfung von Stranggußprodukten bestanden zu Projektbeginn folgende noch ungelöste Probleme: Nachweis von Oberflächenfehlern, oberflächennahen Fehlern und Innenfehlern; Ermittlung der Strangschalendicke bzw. Sumpftiefe. Ziel des Vorhabens war es, ein in der Stahlproduktion einsetzbares elektromagnetisches Ultraschall-Prüfsystem (EMUS-PSY) zu entwickeln, zu bauen und zu erproben. Es wurde ein betriebstaugliches Prototyp-Prüfsystem zur Kantenrißdetektion an Brammen mit einer maximalen Oberflächen-Temperatur von 600 C aufgebaut und unter Betriebsbedingungen getestet. Zum Fehlernachweis wurden dabei elektromagnetisch erzeugte Oberflächenwellen (Rayleigh-Wellen) benutzt. Anhand von Betriebsversuchen in einer Flämmerei konnte die Leistungsfähigkeit des Verfahrens demonstriert werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: COEN G, Betriebsforschungsinstitut, VDEh-Institut für Angewandte Forschung GmbH, Düsseldorf (DE);LOST E, Betriebsforschungsinstitut, VDEh-Institut für Angewandte Forschung GmbH, Düsseldorf (DE);OBERHOFF D, Betriebsforschungsinstitut, VDEh-Institut für Angewandte Forschung GmbH, Düsseldorf (DE);LAMPEY H, Betriebsforschungsinstitut, VDEh-Institut für Angewandte Forschung GmbH, Düsseldorf (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 15173 DE (1995) 87 pp., FS, ECU 13.50
Verfügbarkeit: (2)
ISBN: ISBN 92-826-9513-1
Datensatznummer: 199510277 / Zuletzt geändert am: 1995-03-08
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de