Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Alterntive Methoden zu Tierversuchen werden hisichtlich der drei R Definition unterusucht - Verminderung (reduction), Verbesserung (refinement) und Ersatz (replacement). Hierzu werden folgende Methoden besprochen: In-vitro-Techniken; der Einsatz niederer Organismen; immunologische Techniken; Strukturaktivitätsbeziehungsanalyse; mathematische Modelle physiologischer Vorgänge; menschliche Modelle. Zusätzlich wird auf den Einsatz alternativer Methoden bei der Lehre eingegangen.

Zusätzliche Angaben

Autoren: NAB J, Utrecht University (NL);BALLS M, JRC Ispra (IT);HENDRIKSEN C, RIVM, Bilthoven (NL)
Bibliografische Referenz: Article: Grundlagen der Versuchstierkunde (1995), pp. 287-299
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben