Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

In der vorliegenden Arbeit wurde ein quantenstatisticher, vielteilchentheoretischer Zugang zu den optischen Eigenschaften dichter Plasmen entwickelt. Als Ausgangspunkt diente der Zusammenhang zwischen dem komplexen Brechungsindex und dem transversalen Anteil an dielektrischen Funktionen. Für die optischen Eigenschaten konnte der langwellige Grenzfall betrachtet werden, in dem transversaler und longitudinaler Anteil der dielektrischen Funkltion identisch sind. Daher war es möglich, die Beziehung zwischen der longitudinalen dielektrischen Funktion und der Polarisationsfunktion auszunutzen. Für die Bestimmung der somit direkt aus der Polarisationsfunktion geleiteten optischen Eigenschaften wurde eine Diagrammtechnik (analog zur Diagrammtechnik nach Feynman in der Quantenelektrodynamik) eingeführt.

Neben der Erarbeitung eines Zugangs zu den optischen Eigenschaften dichter Plasmen bestand das Ziel dieser Arbeit in der numerischenh Auswertung der erhaltenen Ausdrücke. Insbesondere sollten im Gegensatz zu früheren theoretischen Zugängen verschobene und asymetrische Linienprofile angegeben werden, die eine Bestimmung der für die Plasmadiagnostik relevanten Grössen aus dem Linienprofil nach der gleichen Vorschrift wie im Experiment ermöglichen. Mit Hilfe dieses Zugangs sollten theoretische Linienprofile insbesondere für die in der Plasmadiagnostik und in der Astrophysik bedeutsamen wasserstoffähnlichen Strahler bereitgestellt werden. .

Zusätzliche Angaben

Autoren: GÜNTER S, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München (DE);GUNTER S, Max-Planck-Institut fur Plasmaphysik, Garching bei Munchen (DE)
Bibliografische Referenz: Report: IPP 5/67 (1996) 195pp.
Verfügbarkeit: Available from Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, 85748 Garching bei München (DE)
Datensatznummer: 199610828 / Zuletzt geändert am: 1996-09-30
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben