Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Ziel des Vorhabens war es, das bereits im Untertagebergbau eingesetzte und bewährte Antriebssystem Safesydor um die Funktion Lei-stungsausgleich kostengünstig ze ertüchtigen. Für die Realisierung dieser Zusatzfunktion war eine Modifizierung der Elektro- und Hydrauliksteuerung erforderlich. Die Elektrosteuerung wurde von der Hardware ausgebaut und eine Software für den kombinierten Betrieb von Überlastschutz und Leistungsausgleich entwickelt. Die Hydrauliksteurung wurde zur Verbesserung des Regelverhaltens beim Leistungsausgleich um ein zweites Schaltventil, das sogenannte Restdruckventil, erweitert. Zusätzlich erfolgte eine Erweiterung des Überlastschutzes um die Funktion der weichen Blockierung. Die Einsätze an einer Hobel- und Fördereranlage unter Tage haben die Betriebstauglichkeit des Antriebssystems in der Kombination von Überlastschutz und Leistungsausgleich bewiesen. In der Fördererantriebstechnik stellt sich der Leistungsausgleich als unproblematisch dar. Der Hobelbetrieb weist betriebsbedingt dagegen weit höhere dynamische Anteile, vorweigend in der schnellen Drehzahlstufe, auf als der Fördererantrieb. Da der Leistungsausgleich nur quasi statische Leistungsunterschiede ausregeln soll, können schnelle, systembedingte dynamische Änderungen nicht ausgeregelt werden.

Zusätzliche Angaben

Autoren: DMT, DMT-Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 17176 DE (1997) 92pp., FS, ECU 15
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-827-9292-7
Datensatznummer: 199710386 / Zuletzt geändert am: 1997-05-09
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de