Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Heißgasreinigung unter Druck stehender Brenngase hat im Zusammenhang mit der Entwicklung fortschrittlicher Kraftwerkstechnologien, insbesondere der Kombikraftwerkstechnik, in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Reinigung des Rohgases der Vergasung auf hohem Temperaturniveau und der Einsatz des heißen Gases in der Gasturbine können zu einer Erhöhung des Wirkungsgrads und einer weiteren Vereinfachung des gesamten Verfahrenskonzepts des Kombiprozesses beitragen.

Für das Rohgas der HTW-Vergasung soll auch die Heißgasreinigung erprobt werden. Im Rahmen des vorliegenden Forschungsvorhabens werden vorlaufende Untersuchungen zur Heißgasentschwefelung im Technikumsmaßstab durchgeführt. Ziele der Untersuchungen sind die Testung und Vorauswahl geeigneter Sorbentien mit simuliertem HTW-Rohgas sowie die Ermittlung des Betriebsverhaltens und zulässiger Betreibsparameter für die Bedingungen wiederholter Be- und Entschwefelung dieser Sorbentien. .

Zusätzliche Angaben

Autoren: MEYER B, Deutscher Braunkohlen-Industrie-Verein eV, Köln (DE);ENGELHARD J, Deutscher Braunkohlen-Industrie-Verein eV, Köln (DE);ADLHOCH W, Deutscher Braunkohlen-Industrie-Verein eV, Köln (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 15194 DE (1997) 117pp., FS, ECU 20
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-827-9882-8
Datensatznummer: 199710635 / Zuletzt geändert am: 1997-06-12
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de