Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Dokument beschreibt zunaechst das Konzept eines Tokamak und erlaeutert insbesondere den TEXTOR-94. Zu Beginn werden Nachfuellmethoden wie der Gaseinlass und die Pelletinjektion, sowie weitere Einsatzmoeglichkeiten beschrieben. Darauffolgend werden Ablationsmodelle behandelt, insbesondere das Modell der naturalen Abschirmung. In diesem Kapitel beschaeftigt sich der Autor desweiteren mit der Problematik der Aufheizung der Ablationswolke, magnetischen Effekten, dem Einfluss der Plasmaabschirmung, der Asymmetrie des Ablationsvorgangs und Modulationen im Ablartionslicht. Die darauf folgende Beschreibung des experimentellen Aufbaus behandelt den Pelletinjektor, injektororietierte Diagnostiken, Ablationsdiagnostiken sowie TEXTOR-Diagnostiken. Im Anschluss daran wird die Problematik des Striations beschrieben, hier insbesondere die Dynamik der Pelletabschirmung, der Einfluss magnetischer Inseln, 2-dimensionale Ablationsmodelle und Multipellet-Injektionsexperimente. Im folgenden wird die Injektion in stark geheize Plasmen behandelt, hier insbesondere die Ablation in NBI-Plasmen und Plasmaeigenschaften. Die Einflussnahme auf Plasmaeigenschaften ist das Hauptthema des letzten Kapitels, das sich insbesondere mit der Entwicklung der Elektronentemperatur und -dichte, sowie der Verbesserung des Energieeinschlusses beschaeftigt.

Zusätzliche Angaben

Autoren: SANDER M, Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Plasmaphysik (DE)
Bibliografische Referenz: Report: Jül-3327 DE (1996) 103pp.
Verfügbarkeit: Available from Forschungszentrum Jülich GmbH, Zentralbibliothek, 52425 Jülich (DE)
ISBN: ISSN 0944-2952
Datensatznummer: 199710701 / Zuletzt geändert am: 1997-06-23
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben