Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Zur Messung von Ölrückständen und Eisenabrieb auf Kaltband wurden zwei optische Meßverfahren auf Basis von Infrarotabsorption und Reflexion bzw. untersucht und Gerätemuster erstellt. Das von der Ölzusammensetzung weitgehend unabhängige Infrarotverfahren beruht auf der öltypischen Absorption im Bereich der CH - Valenzschwingungen. Die Weiteren Arbeiten konzentrierten sich daher auf das empfindlichere Fluoreszenzverfahren. Beim Fluoreszenzverfahren wird die durch UV-Licht anregbare Fluoreszenz der in Mineralölen enthaltenen aromatischen Kohlenwasserstoffe genutzt. Durch Zugabe eines licht- und temperaturstabilen Fluoreszenzfarbstoffs kann das Verfahren auch bei synthetischen Ölen bzw. Walzemulsionen eingesetzt werden.

Die durch Eisenabrieb hervorgerufene Verschmutzung der Bandoberfläche wird durch Reflexionsmessungen im sichtbaren Wellenlängenbereicht bestimmt. Für den Einsatz in einer Tandem-Walzstraße erfolgte die Entwicklung eines Betreibsgerätes. In umfangreichen Laborversuchen wurde der Einfluß der Parameter Rauhigkeit, Eisenabrieb und Ölauflage auf Reflexion und Fluoreszenz ermittelt. .

Zusätzliche Angaben

Autoren: KRANNICH S, Betriebsforschungsinstitut (BFI), Düsseldorf (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 16630 DE (1997) 52pp., FS, ECU 10.00
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-828-0086-5
Datensatznummer: 199710728 / Zuletzt geändert am: 1997-06-23
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de