Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Ein Problem des Zweirollen-Gießverfahrens mit unterschiedlichen Rollendurchmessern wird in der Abdichtung des Spalts zwischen der Gießdüse und der sich drehenden unteren Gießrolle gesehen. Der Schwerpunkt dieser Untersuchungen liegt auf der Entwicklung und der experimentellen Überprüfung einer Abdichtung mittels elektromagnetischer Kräfte. Dabei wird dei Berührung der sich drehenden Gießrolle mit der Gießdüse vermieden. Mit diesem Warmmodell erfolgte eine Vielzahl von Gießversuchen mit dem Ziel die Wirksamkeit der elektromagnetischen Spaltabdichtung nachzuweisen. Bei den ersten Gießversuchen erfolgte direkt der Einatz dieser Technik, wobei jedoch keine längeren Gießzeiten erreicht werden konnten. In einer zweiten Stufe der Versuche erfolgte die Optimierung des Einrollen-Warmmodells sowohl hinsichtlich einer Spaltabdichtung mit keramischen Fasern als auch für die elektromagnetische Spaltabdichtung. In der dritten Stufe wurden die Versuche am Zweirollen-warmmodell weitergeführt. Für die Spaltabdichtung mit keramischen Fasermatten wurden die in das Zweirollen-Warmmodell gesteckten Hoffnungen auch voll erfüllt. Zusammenfassend kann festestellt werden, daß mit einer elektromagnetischen Spaltabdichtung der Dünnbandgießprozeß nicht stabil betrieben werden konnte. Im Gegensatz dazu wurden mit einer keramischen Spaltabdichtung gute Gießergebnisse erzielt.

Zusätzliche Angaben

Autoren: HENTRICH R, Krupp Stahl AG, Bochum (DE);PFEIFER H, Krupp Stahl AG, Bochum (DE);HANKE K H, Krupp Stahl AG, Bochum (DE);DUBKE M, Krupp Stahl AG, Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 16492 DE (1997) 123pp., FS, ECU 23.00
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-828-0741-X
Datensatznummer: 199711025 / Zuletzt geändert am: 1997-09-16
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: en,fr,de
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben