Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Die Beheizung des flüssigen Stahls im Tundish mit argonstabilisierten Plasmabögen ist ein Beispiel für die zunehmende Bedeutung mobiler, inerter Heizsysteme in der Metallurgie. Im Hinblick auf diese Anwendung wurden in einem Pilot-Plasmaschmelzofen Versuche zur Kinetik des Stoffübergangs zwischen Gasphase und Schmelze, zur Erhöhung der Heizleistung durch Zumischen zwei- und dreiatomiger Gase, zu den metallurgischen Auswirkungen dieser Zumischungen und zur Wirkung einer Bodenspülung auf die Plasmaheizung durchgeführt. Der Stoffübergang wurde vornehmlich am Beispiel Stickstoff und darüber hinaus für Sauerstoff und Kohlendioxid untersucht.

Zusätzliche Angaben

Autoren: NEUSCHÜTZ D, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (DE);HAUCK A, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (DE);GIESLER M, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (DE);STÜBER A, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (DE);NEUSCHUTZ D, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (DE);STUBER A, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 17803 DE (1997) 67pp., FS, ECU 11.50
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-828-1470-X
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben