Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Kurzbeschreibung

Das von der Europäischen Kommission unterstützte Forschungsvorhaben umfaßt sechs Teilbereiche:

- Untersuchungen von Abbaubetrieben zur Früherkennung von Ausgasungsanomalien;
- Schutzflözabbau als Verfahren zur Gasausbruchsverhütung;
- Tektonische Elemente und Desorptionskennwerte in bezug auf die Gasausbruchsneigung von Flözen;
- Gasbindeverrmögen in Abhängigkeit vom mechanischen Druck;
- Einfluß der Kohlenfeuchte auf Gasspeicherung und Ausgasungseigenschaften der Kohle;
- Vorausberechnung der Ausgasung in maschinellen Flözstreckenvortrieben nach dem französischen Verfahren (Ineris-Verfahren).

Das Prognoseverfahren zur Abschätzung der freiwerdenden Gaszuströme in drei maschinellen Flözstreckenvortrieben hat ein gutes Ergebnis erbracht. Damit ließen sich mit recht großer Genauigkeit die täglich, wöchentlich und über den Auffahrungszeitraum insgesamt freigesetzten Gasmengen berechnen und für die weitere Auffahrung eine gute Prognose geben. e geben.

Zusätzliche Angaben

Autoren: NOACK K, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);KOPPE U, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);KUNZ E, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE);MEINERS H, DMT Gesellschaft für Forschung und Prüfung mbH, Bochum (DE)
Bibliografische Referenz: EUR 17191 DE (1998) 170pp., ECU 28.00
Verfügbarkeit: Available from the (2)
ISBN: ISBN 92-827-7345-0
Datensatznummer: 199811193 / Zuletzt geändert am: 1998-11-24
Kategorie: publication
Originalsprache: de
Verfügbare Sprachen: de