Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TRANSUS Ergebnis in Kürze

Project ID: 262312
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Niederlande

Schweinetransport in Containern

Forscher haben am Prototyp eines Systems gearbeitet, mit dem Schweine in Containern vom Mastbetrieb zum Schlachthof gebracht werden sollen. Das neue System soll herkömmlichen Transportmethoden hinsichtlich Hygiene, Geschwindigkeit und Stressbelastung der Schweine überlegen sein.
Schweinetransport in Containern
Aufgrund jüngster gesetzlicher Änderungen ist das Wohlergehen der Tiere in der Lebensmittelherstellungskette nun von oberster Priorität. In der Praxis führt dies zu einer geringeren Stressbelastung der Schweine sowie zu Kosteneinsparungen aufgrund geringerer Verluste während des Transports.

Das EU-finanzierte Projekt 'A novel transport system for slaughter pigs' (TRANSUS) wurde ins Leben gerufen, um einen Standardcontainer zum Transport von Schweinen zum Schlachthof zu entwickeln und zu prüfen. Zu den Anforderungen an das Containersystem zählen die Schaffung besserer hygienischer Verhältnisse, die Reduzierung der Stressbelastung der Schweine und die Steigerung der allgemeinen Effizienz des Schweinetransports.Infolge einer einleitenden Literaturanalyse wurden die Ansprüche und Erwartungen an ein solches System sowohl aus technischer Perspektive als auch in Hinblick auf bestmöglichen Tierschutz definiert. Anhand der Ergebnisse wurden die Spezifikationen des Containersystems festgelegt.

Auf Grundlage dieser Spezifikationen wurde die technische Konstruktion des Containers erstellt und mehrere Prototypen wurden gebaut. Parallel zur Prüfung dieser Prototypen wurde das mechanische Verhalten der Container während des Transports mithilfe von Computermodellen simuliert.

Die Prüfung des Prototyp-Containers in der Praxis belegte die Umsetzbarkeit des Konzepts. Die Forscher stellten fest, dass die Schweine sich seltener verletzten, dass die Container hygienischer waren und dass der Vorgang insgesamt weniger Zeit in Anspruch nahm. Die im Prototyp beförderten Schweine wiesen jedoch keine geringere Stressbelastung auf als die auf herkömmliche Weise transportierten Tiere.

Eine Marktanalyse zeigte, dass das TRANSUS-System bei Verwendung des Gesamtsystems (vom Mastbetrieb zum Schlachthof) wirtschaftlich rentabel ist. Fokus zukünftiger Arbeiten wird die Weiterentwicklung des Prototyps zum marktreifen Produkt sein.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Schweine, Transport, Container, Schlachthof, Stress, Tierschutz
Datensatznummer: 150739 / Zuletzt geändert am: 2014-11-20
Bereich: Umwelt